FC TuRa lässt VfL keine Chance

dzFußball

Turnier SuS Kaiserau: FC TuRa Bergkamen - VfL Kamen 2:0 (2:0). Im zweiten Spiel der Gruppe B beim Kaiserauer Turnier setzte sich Bergkamen verdientermaßen mit 2:0 durch. Damit ist der VfL Kamen ausgeschieden.

von Ulrich Eckei

Kamen

, 01.08.2018, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den besseren Start erwischten die Aktas-Schützlinge, doch Bergkamens Torhüter Kurpanik bewahrte seine Mannen mit zwei Paraden gegen Özgü und Meyer vor einem Rückstand. Danach kam der FC TuRa besser ins Spiel und führte durch einen Doppelschlag von Köröglu und Plattfaut. Bis zum Seitenwechsel hätte Bergkamen das Ergebnis sogar noch höher gestalten können, doch die sich bietenden Chancen wurden nicht genutzt.

Nach dem Wiederanpfiff verwaltete Bergkamen das Resultat, während der VfL aufgrund der Strapazen der vergangenen drei Tage nichts mehr entgegenzusetzen hatte.

„Eine verdiente Niederlage, es fehlten einfach zu viele Stammkräfte“, meinte VfL-Coach Emre Aktas. „Wir hätten durchaus höher gewinnen können. Die harte Gangart des Gegners war ziemlich übertrieben“, bemerkte TuRas Übungsleiter Alexander Berger.

FC TuRa Bergkamen: Kurpanik, Krause, Gotthardt (50. Klug), Kaczmarek, Golly, Rösener, Kozlik (36. Krucinski), Plattfaut (28. Dalipi), Fontana (5. Kupfer), Köroglu (60. Schwarz), Dumanli (60. Rataj)

VfL: Hirsch, Kinder, Berlandieri, Emrah Öztürk, Pasternack, Dikmen (36. Kühn), Hennig, Yasin Öztürk, Rothe, Meyer, Özgü

Tore: 1:0 (20.) Köroglu, 2:0 (26.) Plattfaut

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball
Juniors-Cup des Kamener SC begeistert Nachwuchs und „ehrgeizige“ Eltern (Viele Bilder)
Meistgelesen