FC Schalke setzt sich erst mit Anlauf gegen den HSC durch

dzFußball-Oberliga Westfalen

Eine Stunde lang hielt der Holzwickeder SC in der Oberliga bei den Amateuren des FC Schalke 04 gut mit. Dann aber war der Spitzenreiter leider richtig in Fahrt.

von Werner Hahn

Holzwickede

, 05.11.2018, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Was im Vorfeld schon fast allen zwölf Konkurrenten des HSC widerfuhr, blieb Sonntag auch dem Team von Axel Schmeing nicht erspart. Der zweite Anzug des FC Schalke 04 dürfte auf dem Weg in die Regionalliga kaum zu stoppen sein.

Dabei verkauft sich der Aufsteiger aus Holzwickede auf einem der vielen Nebenplätze der Arena eigentlich über eine Stunde sehr gut. Hätte bei etwas mehr Fortune bis zum Pausenpfiff unter der Leitung von Schiedsrichterin Vanessa Arlt (Münster) vielleicht sogar führen können. Leider haperte dieses Vorhaben einmal mehr an der mangelnden Effizienz der HSC-Offensive. Gelegenheiten gab es bis zum Seitenwechsel für die Gäste schon. Zu allem Überfluss musste Josuha Heinrichs schon nach nicht einmal 20 Spielminuten verletzungsbedingt passen.

Zweifelsohne eine deutliche Schwächung für das Gästeteam, das sich unmittelbar nach Heinrichs Auswechselung den 0:1-Rückstand einhandelte. Dieser Treffer war sicher der Tatsache geschuldet, dass sich die Abwehr der Holzwickeder noch nicht richtig neuformiert hatte.

Während der HSC-Coach mit seinem Team zumindest bis zum Seitenwechsel bis auf die vergebenen Chancen dennoch zufrieden sein durfte, sah das im Lager des Tabellenführers schon ein wenig anders aus: „Wir sind glücklich mit dem 1:0 in die Pause gegangen, weil wir nicht ins Spiel gefunden haben. Wenn die Holzwickeder ihre Chancen besser ausgespielt hätten, wäre es schwierig für uns geworden. Kompliment an meine Mannschaft, dass sie sich nach schlechter erster Halbzeit so ins Spiel zurückgekämpft hat“, meinte Schalkes Coach Torsten Fröhling nach dem Spiel.

Sicherlich keine Übertreibung des Übungsleiters der Königsblauen. Spätestens nach 60 Spielminuten nämlich lief die Kugel in deren Reihen sehr gut, was sich im 4:0-Endstand auch deutlich widerspiegelte. Fazit: Wenn also nichts Unvorhersehbares passiert, wird die Meisterschaft in der Oberliga Westfalen nur über die U23 des FC Schalke 04 laufen, für diese Klasse scheinen die Knappen einfach eine Nummer zu groß zu sein.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Hellweger Anzeiger Fußball-Oberliga

Diese „Klöpse“ liegen Holzwickedes Trainer Axel Schmeing schwer im Magen

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

TuS Niederaden und BR Billmerich lassen diesen Spitzenreiter alleine weiterziehen

Meistgelesen