FC Overberge verliert 0:7 gegen den BV Brambauer und hadert mit dem Schiedsrichter

dzFußball-Bezirksliga (8)

Auch gegen den BV Brambauer gab es für den FC Overberge nichts zu holen. Gleich mit 0:7 verlor der heimische Bezirksligist, der weiterhin die Rote Laterne der Liga in den Händen hält.

von Thorsten Teimann

Overberge

, 02.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Fußball-Bezirksliga (8): FC Overberge - BV Brambauer 0:7 (0:2).

Der Abstand zum ersten Nicht-Abstiegsplatz, auf dem Alemannia Scharnhorst steht, beträgt neun Punkte.

Und der ansonsten doch eher ruhige Trainervertreter Burghard Bachmann war nach dem Abpfiff mächtig aufgewühlt - über die Schiedsrichterleistung. „Ich habe heute zwei grundverschiedene Schiedsrichterleistungen gesehen. Eine gute am Morgen bei der A-Jugend und eine völlig andere am Nachmittag mit der ersten Mannschaft. Wir konnten uns gegen den BV Brambauer stellen wie wir wollten, er hat einfach kein Abseits gesehen und nicht gepfiffen. So kommt es dann vor, dass vier der sieben Tore aus dem Abseits heraus erzielt wurden. Zudem nimmt vor dem 0:3 der Torschütze für alle ersichtlich den Ball mit der Hand mit.“

Der FC Overberge indes hätte sogar zunächst durch Tim Eckelt oder Samet Ayyildiz in Führung gehen können, war im ersten Durchgang über weite Strecken ebenbürtig. Nach der Pause war dann aber mit den weiteren Gegentoren die Messe gelesen.

„Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Die Moral stimmt, keiner lässt den Kopf hängen“, stellt Bachmann fest, der aber leider auf Karakök und Acar verzichten musste. Zudem zerrte sich Torjäger Sebastian Placzek beim Aufwärmen.

Im letzten Spiel des Jahres tritt der FC Overberge am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei Union Lüdinghausen an, das acht Punkte weiter oben den ersten Abstiegsplatz einnimmt.

FC Overberge: Braml - Richter. Markwald, Brutzki, Eckelt, Conrad (46. Schacht), F. Kloß, Haase, Ayyildiz, Buschmann (69. Zebrowski), Berisha (56. Bachmann)

Tore: 0:1 (43.) Christal, 0:2 (45.) Christal, 0:3 (47.) Krziwanek, 0:4 (57.) Schuster, 0:5 )66.) Berger, 0:6 (78.) Schuster, 0:7 (90.) Krziwanek

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga:

Warum Bönens Rückkehrer Yannick Weißenberg dieses Jahr nicht mehr aufläuft