FC Overberge kassiert gegen Westfalia Wethmar den nächsten Dämpfer

Fußball-Bezirksliga (8)

Den nächsten Rückschlag im Abstiegskampf setzte es für den FCO vor heimischer Kulisse gegen den Mitkonkurrenten aus Wethmar.

Overberge

von Dirk Berkemeyer

, 04.11.2018, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

FC Overberge - Westfalia Wethmar 3:5 (1:2)

Nach dem 3:5 beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer nun schon satte neun Punkte.

Gegen die Westfalia, die sich durch den Sieg aus der Abstiegszone entfernte, zeigte der FCO aber erneut eine tolle Motral und hätte durch Tom Bachmann nach wenigen Minuten auch in Führung gehen können. Danach schenkte Wethmar den Gastgebern aber gleich drei Treffer (6., 24., 46.) nach Standard-Situationen ein. Philipp Markwald konnte in der 31. Minute per Freistoß lediglich zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen.

Erst als Sebastian Placzek in der 55. Minute per Strafstoß das 2:4 gelang, schien für die Hausherren nochmal etwas drin zu sein. Mit einem Treffer aus abseitsverdächtiger Position machte Wethmar nur 120 Sekunden später mit dem 2:5 endgültig alles klar und zog den Overbergern damit auch den letzten Zahn. Zwar gelang Varlikhan Karakök in der 84. Minute nochmals der Anschlusstreffer zum 3:5. Mehr war aber diesmal nicht drin. „Wir haben uns erneut nach Kräften gewehrt, aber die Treffer wieder nach Eigenfehlern bekommen“, ärgerte sich FCO-Coach Burghard Bachmann.

Overberge: D. Kloß - Acar, Markwald, Brutzki, Conrad, F. Kloß (73. Berisha), Buschmann (66. Zebrowski), Haase, Bachmann, Karakök, Placzek

Wethmar: Müller - Kaufmann (71. Anderson), Jashanica, Fasse, K. Coerdt, Küchner, Mhani, Cilien, El Gazoui, Heptner, Stork

Tore: 0:1 (6.) Mhani, 0:2 (24.) Kaufmann, 1:2 (31.) Markwald, 1:3 (46.) K. Coerdt, 1:4 (50.) Jashanica, 2:4 (55., Foulelfmeter) Placzek, 2:5 (57.) K. Coerdt, 3:5 (84.) Karakök

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Spitzenreiter SpVg Bönen erhält Verstärkung vom großen Nachbarn IG Bönen

Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Darum zählen die A-Junioren des Holzwickeder SC zum engen Favoritenkreis der Bezirksliga

Meistgelesen