EVC Massen steht vor kniffliger Heimaufgabe

dzVolleyball

In der Frauen-Landesliga sind SuS Oberaden und TuS Bönen am Wochenende beide in der Sporthalle der Realschule aktiv. Die Vollleyballerinnen des EVC Massen stehen vor einer schweren Aufgabe.

von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 29.11.2018, 13:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Männer der Spielgemeinschaft Oberaden/Kaiserau spielen am Samstag in der Kamener Gesamtschule gegen Bocholt IV. Für die Verbandsliga-Frauen aus Massen steht ebenfalls ein Heimspiel an. Mit dem VC Minden kommt ein Team aus der oberen Tabellenhälfte an die Schillerschule. Eine schwierige Auswärtspartie haben hingegen am Sonntag die Königsborner Männer beim MTV Horst zu absolvieren.

Frauen-Verbandsliga (4): EVC Massen - 1. VC Minden. Eine knifflige Heimaufgabe müssen die Massener Damen am Samstagabend in der Schillerschule lösen. Mit dem 1. VC Minden stellt sich der aktuelle Tabellenvierte vor, der in der Tabelle aber nur einen Zähler mehr aufweisen kann als der zuletzt bärenstarke EVC. Sollte es der Truppe von Guido Engler gelingen, die guten Leistungen aus den Spielen gegen Halle und in Minden erneut abzurufen, dann kann der Sieg eingefahren werden. Damit würde der EVC in der Tabelle an den Gästen vorbeiziehen und sich endgültig im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Sa. 19

Frauen-Landesliga (6): SuS Oberaden - TuS Herten II. In der Oberadener Realschule steigt am Samstagnachmittag das Duell des Dritten gegen den Fünften. Punktemäßig trennt beide Teams aber nur ein Zähler. Oberaden hat als Aufsteiger starke zehn Punkte, Herten genau einen weniger vorzuweisen. Nach den jüngsten Siegen strotzen die Damen von Marco Kopp nur so vor Selbstvertrauen und wollen sich vor heimischer Kulisse mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe festbeißen. Sa. 15

SG FdG Herne - TuS Bönen. Eine vermeintliche Pflichtaufgabe hat direkt im Anschluss die TuS Bönen gegen Herne zu lösen. Der neue Tabellenführer peilt gegen den Siebten einen glatten Erfolg an, um den „Platz an der Sonne“ erfolgreich verteidigen zu können. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der SuS Olfen als aktueller Zweiter noch eine Partie mehr auszutragen hat als Bönen. „Mit einem glatten Sieg könnten sie wieder vorbeiziehen“, weiß TuS-Akteurin Stella Salaw. „Wir werden natürlich gegen Herne genauso Gas geben, wie in der Vorwoche.“ Sa. 16.15

Männer-Verbandsliga (3): MTG Horst - Königsborner SV. Nach dem Pflichterfolg gegen Bottrop muss sich der Königsborner SV am Sonntagabend deutlich steigern, um auch beim Tabellennachbarn bestehen zu können. Horst hat als Vierter aktuell zehn Zähler auf dem Konto, Königsborn folgt mit der gleichen Punktzahl auf Rang vier. Die Horster gelten als besonders heimstark und mussten sich nur dem Ligaprimus aus Dresselndorf knapp mit 2:3 geschlagen geben. Soest und Lünen wurden hingegen glatt mit 3:0 abgefertigt. So. 17

Männer-Landesliga (7): SG SuS Oberaden-Kaiserau - TuB Bocholt IV. Gegen die Bocholter Viertvertretung darf für die Akteure der Spielgemeinschaft am Samstagabend nicht viel anbrennen. Als aktueller Tabellendritter geht die SG vor heimischer Kulisse als turmhoher Favorit ins Rennen. Bocholt konnte im bisherigen Saisonverlauf lediglich zwei Zähler ergattern und ist aktuell Vorletzter. Oberaden/Kaiserau hat nach fünf Partien schon zehn Punkte auf der Habenseite und könnte mit einem Dreier seine Position in der Spitze festigen. Sa. 17

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

Dieser Kicker lässt den SSV Mühlhausen-Uelzen auf den letzten Drücker jubeln

Hellweger Anzeiger Handball

Diesen namhaften Verein schickte der Königsborner SV mit einer Niederlage nach Hause

Hellweger Anzeiger Sportcentrum Kaiserau

Argentinische Fußballer heiß auf Mate-Tee: Nationalmannschaft geht an die Sportschul-Reserven

Meistgelesen