EVC-Frauen streben zweiten Saisonsieg an

dzVolleyball

Für die heimischen Volleyballer steht der nächste Spieltag auf dem Programm. Die Frauen des EVC Massen peilen dabei den nächsten Heimsietg an.

von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 04.10.2018, 13:48 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die Massener Verbandsliga-Damen steht gegen Hörde II am Wochenende ein Heimspiel auf dem Programm. Königsborns Männer haben hingegen eine weite Reise zu absolvieren. In der Landesliga peilt die SG Oberaden/Kaiserau den ersten Heimsieg an und auch die Oberadener Damen sind gefordert. Bönen kann mit einem weiteren Dreier die Spitze sichern.

Frauen-Verbandsliga (3): EVC Massen - TV Hörde II. Den zweiten Saisonsieg wollen die Massener Damen am Samstag vor heimischer Kulisse einfahren. Mit der Hörder Reserve stellt sich eine Mannschaft in der Schillerschule vor, die genau wie der EVC ein Spiel gewonnen und eins verloren hat. Allerdings setzte sich Hörde in der Vorwoche glatt mit 3:0 bei SSV Meschede durch. Genau bei der Truppe also, die dem EVC zum Saisonstart eine deutliche 3:1-Heimschlappe verpasste. Die Damen aus der Dortmunder Vorstadt gehen somit als Favorit ins Spiel. Sa. 19

Männer-Verbandsliga (4): TV F.A. Dresselndorf - Königsborner SV. Ein klarer Favorit ist vor der samstäglichen Partie nicht auszumachen. Beide Teams haben bis dato einen Sieg und eine Niederlage vorzuweisen. In jedem Fall wird der KSV eine ordentliche Reisestrapaze auf sich nehmen müssen, denn die einfache Strecke von Unna nach Dresselndorf beträgt 127 Kilometer. „Vor vielen Jahren haben wir Dresselndorf in einem sehr guten Spiel geschlagen. Davor waren die vier Jahre zuhause ungeschlagen“, hat KSV-Akteur Uwe Bartmann vor der Partie in der Sporthalle Niederdresselndorf die sportliche Komponente im Blick. „Dieses Jahr schaffen wir das nochmal.“ Sa. 19

Frauen-Landesliga (6): TVK Wattenscheid - SuS Oberaden. In der Bochumer Vorstadt hoffen die Oberadener Frauen auf den ersten Saisonsieg. Die Gastgeber kamen zuletzt gegen Herne deutlich unter die Räder, sollten nicht nur deswegen mit dem SuS auf Augenhöhe sein. Personell sieht es beim Aufsteiger gut aus, nur die Nervosität im Spiel muss die Truppe um Lena Fehrmann in der Gemeinschaftsgrundschule Westenfeld ablegen. Sa. 15

TV Datteln - TuS Bönen. In der Olfener Ballsporthalle treffen die TuS-Damen am Samstag auf Datteln. Mit zwei Siegen im Gepäck reisen die Böner Frauen mit ordentlich Selbstvertrauen an. Datteln verlor zum Saisonstart gegen Herten II, konnte sich aber zuletzt durch ein 3:0 gegen Oberaden frisches Selbstvertrauen holen. In Normalform sollte aber für den TuS nicht viel anbrennen. Sa. 16.15

Männer-Landesliga (7): SG SuS Oberaden Kaiserau - TVE Greven. Mit einem Heimspiel gegen Greven gehen die Männer der Spielgemeinschaft in die Herbstpause. Der Gast aus dem Münsterland hat nach zwei Partien fünf Punkte auf dem Konto und damit genau zwei mehr als die SG. „Den Gegner kennen wir noch nicht, aber wir gehen spontan mal von drei Punkten aus“, ist SG-Akteur Timo Brune optimistisch. „Wir müssen ja endlich mal spielen, was wir können.“ In der Gesamtschule Kamen kann der Hausherr auf seinen besten Kader setzen. Sa. 17

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
Auslosung für „Final Four“: Gegen diese Gegner will der Königsborner SV in den DHB-Pokal