Ein Turnier für alle Leistungsklassen

dzReitsport

Der Hof-Plaas Beisemann ist noch bis Sonntag das Ziel der Reitsportfreunde. Dort richtet der RV Fröndenberg sein Sommerturnier aus. Sehr erfolgreich war bisher Franz-Josef Jun. Dahlmann.

Fröndenberg

, 14.06.2019, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die ersten beiden Turniertage verliefen genau nach Plan. „Die sind traditionell ein leichter Aufgalopp, bevor dann am Sonntag die sportlich anspruchsvollsten S*-Prüfungen auf dem Programm stehen“, berichtet Marei Blennemann, Sprecherin des RV Fröndenberg.

Bereits am Donnerstag gab es zum Turnierauftakt in Strickherdicke einen Fröndenberger Doppelerfolg. Im Stilspringen der Klasse A* setzte sich Hanna Bräuer vom RV Fritz Sümmermann Fröndenberg mit Cookie und Wertungsnote 8,0 vor ihrer Vereinkollegein Tessa Plaas-Beisemann und Abby Sciuto (7,8) durch.

Ein Turnier für alle Leistungsklassen

Franz-Josef „Peppi“ Jun. Dahlmann feierte gestern am zweiten Turniertag einen Doppelerfolg. © Teimann

Nicht anders sah es im Springen der Klasse A ** wenig später aus. Hier gab Antonia Schulte-Filthaut vom RV Fritz Sümmermann auf Classic Maliona die beste Figur ab. Das Duo blieb in 42,01 Sekunden fehlerfrei. Zweite wurde Dana Sophie Müller mit Casparino fehlerfrei in 46,11 Sekunden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Turnier RV Fröndenberg

Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, zweiter Turniertag Freitag
14.06.2019
/
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
Reit- und Springturnier RV Fröndenberg, Freitag© Teimann
noel Potthoff© Teimann
turnier RV Fröndenberg© Teimann

Nachdem am Donnerstag der sportliche Wettstreit „nur“ auf dem Springplatz durchgeführt wurde, liefen die Prüfungen gestern auf dem Springplatz, Dressur-Viereck und der Halle I des Hofs Plaas-Beisemann in Strickherdicke. Dabei hatte der Gastgeber erneut Grund zum Jubeln: Franz-Josef Jun. Dahlmann gelang in einer Springpferdeprüfung Kl. L für 4- bis 5-jährige Pferde sogar ein Doppelerfolg: Mit Lanzardo belegte er mit der Wertungsnote 8.70 Platz eins, mit Cedric Diggory mit der Note 8,50 Platz zwei. Doch damit war es noch nicht genug. Auch in der folgenden Springpferdeprüfung für 6- bis 7-jährige Pferde war Dahlmann siegreich. Mit 8,60 benoteten die Kampfrichter seine Darbietung mit Celine.

Den Zuschauern und Reitern steht jetzt ein heißes Wochenende bevor. So steht am Samstag in der Dressur ab 15.30 Uhr der Grand Prix Spezial an, Sonntag gibt es um 15.45 Uhr die Youngster Dressur der Klasse S. Qualifikationen und Sichtungen talentierter Reiter ergänzen das reichhaltige Programm. Natürlich ist an allen Tagen auch weiterhin für das leibliche Wohl aller bestens gesorgt. Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Reitsport

Deshalb wurde das Turnier in der Massener Heide trotz des schlechten Wetters zum Erfolg

Meistgelesen