Ein Crosslauf in seiner reinsten Form

dzLaufsport

TuS Hemmerde lädt am Samstag, 3.November, wieder ein. Das Motto lautet: 0% Wege – 100% (Kuh)Wiese – 100% Cross!

Unna

, 30.10.2018, 15:13 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach der erfolgreichen Neuauflage im vergangenen Jahr wird es in Hemmerde erneut einen Crosslauf geben. Am Samstag, 3. November, lautet das Motto: 0% Wege – 100% (Kuh)Wiese – 100% Cross! Der TuS Hemmerde tritt dabei erneut als Ausrichter auf.

Gemeint ist damit, dass der Lauf - so steht es in der Ausschreibung - „kein Urban-Irgendwas, kein Mega-Ultra-Trail und kein Extrem-Hindernislauf“ - darstellt, sondern eben einen „Crosslauf in naturverbundener Form“.

„Wir sind bei unserer Veranstaltung nicht auf Höchstleistungen aus. Bei uns handelt es sich ja nicht um einen klassischen Volkslauf. Die Teilnehmer sollen in lockerer Atmosphäre laufen und trainieren“, sagt Organisator Günter Hauptstock. „Jeder soll dabei so viele Runden drehen, wie er sich zumutet. Crosslauf ist schon anstrengend“, sagt er. Deshalb sei die Veranstaltung für Kinder auch eher ungeeignet.

Start und Ziel ist am Samstag um 14 Uhr der alte Sportplatz in Hemmerde. Es wird zuerst eine Einführungsrunde auf dem Sportplatz gelaufen (ca. 200m). Danach erfolgt der Wechsel auf die Laufrunde (ca 1.200m). Die Strecke ist unter anderem mit Flatterband eindeutig markiert. Die Strecke ist nicht amtlich vermessen. Der Untergrund besteht zu 100% aus Rasen/Wiese. Je nach Witterung kann dieser schwer belaufbar sein. Im Bereich der Obstbäume ist auf herunterhängende Äste zu achten. Für weniger ambitionierte Läufer ist natürlich auch Walking erlaubt (kein Nordic-Walking mit Stöcken). Auf Wunsch wird die gelaufene Zeit für das DLV-Laufabzeichen gewertet.

Ziel ist es, eine Stunde und eine Runde zu laufen. Das bedeutet: Bis zur 60. Minute kann jeder Teilnehmer auf eine neue Runde gehen. Die Anzahl der gelaufenen Runden und die Einlaufreihenfolge zählen am Ende. Wer keine Stunde laufen will oder kann, darf natürlich auch vorher aufhören. „Denen werden wir auch bescheinigen, wie viele Runde sie geschafft haben“, sagt Hauptstock.

Den Teilnehmern ist das Tragen von Kopfhörern, das Mitführen von Hunden oder die Benutzung von Walking-/Runningstöcken während des Laufes auf Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Anmeldungen sind online unter crosslauf.run möglich. Doch Kurzentschlossene können auch noch am Veranstaltungstag erscheinen und sich in der Zeit von 13 bis 13.45 Uhr einschreiben. Das Startgeld beträgt sieben Euro. Ein Teil der Einnahmen geht an die Neven Subotic Stiftung.

Toiletten und Umkleiden befinden sich in der Turnhalle Hemmerde – Hemmerder Hellweg 1 – 200 m vom alten Sportplatz entfernt. Parken ist entlang des Hellwegs, vor dem Bürgerhaus, vor der Turnhalle und entlang der Oststraße möglich.

Im vergangenen Jahr nahmen 70 Aktive - doppelt so viele wie bei den Kreismeisterschaften - am Crosslauf in Hemmerde teil. Die Wetterprognosen sind gut, möglich, dass diese Marke geknackt wird.mf

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Spitzenreiter BR Billmerich muss gegen den TSC Kamen II ganz schön kämpfen

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Wie der SuS Lünern an seinem dezimierten Nachbarn TuS Hemmerde vorbeizieht

Meistgelesen