EC Bergkamen will Berlin ein Beinchen stellen

dzEishockey

Zum Abschluss der Bundesliga-Saison reist der EC Bergkamen nach Berlin. Der Gastgeber will dabei die Quali für die Play Off perfekt machen, doch da wollen die „Bärinnen“ nicht mitspielen.

Bergkamen

, 14.02.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauen-Bundesligist EC Bergkamen schließt an diesem Wochenende die Meisterschaftssaison mit einem Doppelspieltag in Berlin ab. Die Entscheidungen sind indes schon längst gefallen, für die Mannschaft von Trainer Kai Bürger geht es nur noch um die berühmte „Goldene Ananas“.

Nach dem Rückzug der Düsseldorfer EG (wir berichteten) liegen die „Bärinnen“ mit gerade einem Zähler abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Der Gastgeber, die Eisbären Juniors Berlin, hat es als direkt davor platziertes Team immerhin auf 19 Zähler gebracht und setzte sich auch zuletzt in Bergkamen mit 2:0 und 3:1 durch. Das eröffnet sogar die Chance, sich noch für die Play-Offs der besten Vier zu qualifizieren. Voraussetzung dafür: Zwei Siege gegen Bergkamen.

EC Bergkamen will Berlin ein Beinchen stellen

Kai Bürger wird in Berlin nicht an der Bande stehen. © pal

Kampflos will sich der ECB aber nicht ergeben. „Es geht für uns ja darum, dass sich die junge Mannschaft weiterentwickelt. Beide Heimspiele verliefen recht eng, chancenlos sind wir daher sicher nicht“, sagt Trainer Kai Bürger, der selber die Fahrt in die Bundeshauptstadt allerdings nicht antritt, weil seine Frau kurz vor der Geburt eines Kindes steht. Nicht dabei sind auch Celina Belo (beruflich verhindert) und Valentine Maka (krank).

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt