Dreifacher HSC-Einsatz am Wochenende

dzFußball

Der Holzwickeder SC ist an diesem Wochenende richtig gefordert. Drei Spiele gilt es zu bestreiten - beim Aplerbecker Turnier und im Pokal. Der FC TuRa steigt schon am Freitagabend in den Pokalreigen ein.

Kreis Unna

, 27.07.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der heimische Fußball-Oberligist Holzwickeder SC steht vor einem schweißtreibenden Wochenende - was nicht nur mit den aktuellen Temperaturen zusammenhängt.

Die Blau-Grünen aus der Emschergemeinde treten noch zweimal beim Turnier des SC Aplerbeck im Waldstadion an und müssen am Sonntag im Kreispokal beim A-Kreisligisten SV Stockum ran. Langeweile kommt also nicht auf.

Am heutigen Freitag um 17.45 Uhr steht zunächst das Halbfinale beim Hecker-Cup an. Gegner ist der Westfalenliga-Absteiger SV Brackel. Holzwickedes Co-Trainer Mario Niedzialkowski, der heute nochmals den urlaubenden Axel Schmeing vertritt, ist der Einzug ins Finale fest eingeplant. Keine Frage, denn im besten Fall kommt es dort schon am Samstag um 19 Uhr zum Duell mit dem Gastgeber und Ligakonkurrenten SC Aplerbeck. Die Dortmunder treten heute im zweiten Halbfinalspiel um 19.30 Uhr gegen den Ortsrivalen BSV Schüren an.

Kreispokal: SSV Hamm - FC TuRa Bergkamen. Bereits am heutigen Freitagabend reist Bergkamen in der ersten Runde des Kreispokals zum B-Kreisligisten. „Das erste Pflichtspiel wartet auf uns. Der Gegner sagt mir nicht viel, aber wir sollten die Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen“, warnt Bergkamens Übungsleiter Alexander Berger. Bei den Gästen müssen mit Plattfaut, Arnold, Torka und Kupfer wichtige Stammkräfte ersetzt werden. Sollte TuRa diese Begegnung gewinnen, wartet in der zweiten Runde mit dem Oberligisten Westfalia Rhynern ein hochinteressanter Gegner auf den A-Kreisligisten. Der Anpfiff wird um 19.30 Uhr erfolgen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten