Ran geht es an die fetten Fleischtöpfe. Am Wochenende steht das Masters-Finale in Werl an und neben dem qualifizierten Kamener SC möchten auch noch drei andere Teams in die Endrunde.

Kreis Unna

, 24.01.2020, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf geht´s in die Masters-Endrunde am Sonntag in der Dreifachhalle in Werl. Ab 11.30 Uhr mischt auf jeden Fall der Kamener SC als heimischer Vertreter bei den besten der 126 Fußballmannschaften mit und bekommt es zum Auftakt gleich mit dem Landesligisten SV Hilbeck zu tun.

Das Finale im Blick haben aber auch noch der FC Overberge, der SSV Mühlhausen und die IG Bönen. Alle drei müssen sich dafür aber in ihren Lucky-Loser-Gruppen am Samstag in Werl durchsetzen oder zumindest drittbester Zweiter der vier Gruppen werden. Der FC Overberge spielt ab 13 Uhr gegen SVW Soest, SuS Cappel, BSV Schüren und FC Pelkum. Ab 13.10 Uhr steigt die Mühlhausen-Gruppe mit RW Westönnen, TuS Allagen, Hammer SpVg U21 und SF Ostinghausen ein. Die IG Bönen bekommt es ab 16.51 Uhr mit dem SC Verl, SV Welver, FC Roj und TuS Lipperode zu tun.

Freuen darf sich indes die TuRa-Reserve, die als bester C-Kreisligist 150 Euro sicher hat.

Jetzt lesen

Hallen-Masters:

Hallen-Masters am Samstag und Sonntag in der Dreifachhalle Werl.

Lucky-Loser-Runde Samstag:

Gruppe A ab 13.00

FC Overberge, SVW Soest, SuS Cappel, BSV Schüren, FC Pelkum

Gruppe B ab 13.10 Uhr

RW Westönnen, SSV Mühlhausen, TuS Allagen, Hammer SpVg U21, SF Ostinghausen

Gruppe C ab 16.40 Uhr

BWEickelborn, SC Sönnern, TuS Warstein, SV lippstadt, SW Overhagen

Gruppe D ab 16.50 Uhr:

IG Bönen, SC Verl, SV Welver, FC Roj, TuS Lipperode

Endrunde Sonntag ab 11.30 Uhr:

Bereits qualifiziert SV Hilbeck, Kamener SC, SC Verl U21, Westfalia Rhynern, TuS Wiescherhöfen, Türk Sport Bielefeld, BV Brambauer, SuS Bad Westernkotten, TSV Rüthen

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen