Zwei wollen rein und einer nicht raus! Die Auf- und Abstiegsrunden auf Fußball-Bezirksebene stehen am Wochenende für die Juniorenfußballer an.

Kreis Unna

, 14.06.2019, 11:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die A-Junioren des FC Overberge und die B-Junioren des SuS Rünthe peilen den Sprung in die Bezirksliga an, während die C-Junioren des Holzwickeder SC schlichtweg über die Relegationsrunde drinbleiben wollen.

A-Junioren Aufstiegsrunde (5): ASSV Letmathe - FC Overberge.

„Auch wenn die Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde nicht so optimal verlief: Die Jungs sind heiß“, erklärt Trainer Volker Grahl im Vorfeld des ersten Spiels am Sonntag in Letmathe. Der ehemalige Zweitligaspieler ist wie immer gut vorbereitet: „Ich habe mir bereits am Donnerstag das erste Spiel unseres Gegners beim 0:2 gegen Gevelsberg angeschaut. Überhaupt habe ich drei der vier Gegner schon gesehen und schätze vor allem den VfB Kirchhellen in unserer Gruppe als Favoriten ein. Im Grunde sind drei der vier Gegner echt stark.“ Ziel ist es so oder so am Ende einen der beiden Aufstiegsplätze zu erreichen wie es bereits vor einem Jahr mit den B-Junioren der Fall war. Damals hatte der FC Overberge nach dem Stichtag jedoch seine B-Jugend aus mangel an spielerischer Qualität wieder zurückgezogen. „Sollten wir es diesmal wieder schaffen, dann nehmen wir unsere Option auch wahr“, verspricht Volker Grahl, der die A-Junioren als wichtigste Basis für die Seniorenmannschaften sieht. So. 11.00

Drei Teams stehen im Kampf um die Bezirksliga

Stand im Vorjahr schon einmal als Aufstiegstrainer im Mittelpunkt: Volker Grahl. © Teimann

B-Juniorinnen Aufstiegsrunde (3): SuS Rünthe - JSG Lipperoder/Waldliesborn.

Nach der Meisterschaft in der Kreisliga peilen die Mädchen des SuS Rünthe nun den Aufstieg in die Bezirksliga an. „Ich denke, dass wir nicht chancenlos sind“, sagt Trainer Jorge Mendes da Sousa. „Wir haben in der Meisterschaft lediglich einmal die Tabellenspitze abgegeben - weil wir an dem Tag spielfrei hatten. Wir sind mit 88:9 Toren vorzeitig Meister geworden. Ich hoffe einfach einmal, dass diese Werte am Ende der Runde auch für uns sprechen.“ Der Sieger der Aufstiegsrunde steigt auf. Auch die drei besten Zweiten der vier Gruppen sind dabei. Der SuS Rünthe bekommt es in den nächsten Wochen mit der JSG Hövelriege und dem TuS Wadersloh zu tun. Den Auftakt bestreitet das Team am Sonntag am Schacht III zunächst gegen die JSG Lipperode/Waldliesborn, die in der Meisterschaft bereits zwei Mal verloren hat. So. 11.00

C-Junioren, Bezirksliga Relegation: Holzwickeder SC - TSV Marl-Hüls II.

Die C-Junioren des Holzwickeder SC müssen in den „Hoffnungslauf“. Am Samstag um 14 Uhr treten die Emscherhusaren an der Hauptschule im ersten von vier Relegationsspielen gegen die Reserve des TSV Marl-Hüls an. Weitere Gegner im Verlaufe der Entscheidungsrunde sind der SC Lüdenscheid (Mi. 18.30 Uhr), der SuS Neuenkirchen (25. Juni, 18.30 Uhr) und der TBV Lemgo (29. Juni, 15 Uhr). Das Team um die Trainer Yannic Grobe und Yanick Rosenbaum muss in dieser Runde wenigstens Dritter werden, um auch in der neuen Spielzeit weiterhin überkreislich Fußball spielen zu dürfen. Die beiden Letzten steigen in ihre Kreise ab. „Die Gegner sind uns vollends unbekannt. Wir haben nur die statistischen Werte aus der Meisterschaft und wissen, dass drei der vier Gegner dort viele Punkte gesammelt haben und relativ knapp noch in die Relegation gerutscht sind“, erklärte gestern Yanick Rosenbaum. Sa. 14.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:
SG Massens Trainer Marco Köhler: „Wir haben vor dem Spiel echt gebrannt“