Der Holzwickeder SC lag schon 0:2 zurück, als das Team nach der Pause noch zu einem Remis kam. Dabei traf ein neuer Kicker gleich in seinem ersten HSC-Match.

Holzwickede

, 05.11.2019, 22:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Testspiel: Holzwickeder SC - Kirchhörder SC 2:2 (0:2)

Fußball-Oberligist Holzwickeder SC glich am Dienstagabend gegen den vom Ex-HSCler Karim Bouasker trainierten Landesligisten Kirchhörder SC noch einen 0:2-Rückstand aus. Dabei kam erstmals Neuzugang Steven Kodra von Westfalia Herne zum Einsatz, der für Pflichtspiele allerdings noch bis zur Rückserie gesperrt ist. Der Offensivspieler trainiert dennoch beim HSC mit und nimmt die Wartezeit in Kauf. Im Testspiel markierte er (66.) auch gleich den Ausgleichstreffer, nachdem Jonas Deifuß (63.) zuvor den Abnschlusstreffer markiert hatte. Kirchhörde war im ersten Abschnitt gegen einen im Vergleich zum Sonntag personell komplett umgekrempelten HSC tonangebend. und markierte die Tore. Holzwickede kam nach der Pause zu seinen Toren und hätte am Ende noch siegen können. Holzwickedes Trainer Axel Schmeing: „In dieser umgestellten Mannschaft stach Fabien Garando über 90 Minuten lang heraus.“tt

Holzwickeder SC: Hegemann - Garando, Lambertz, Deifuß, Özcan (46. Ivancic), Richter (55. Uedickoeven), Janetzki, Yahrdi (55. Reichwein), Wazian (46. Akcay), Schickentanz (46. Kljajic), Kodra

Tore: 0:1 (28.) Atalay, 0:2 (34.) Djordjevic, 1:2 (63.) Deifuß, 2:2 (66.) Kodra

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen