Diesem Kontrahenten des Holzwickeder SC droht der Ausverkauf

dzFußball

Wenn das Geld fehlt, bleibt im Fußball auch der sportliche Erfolg aus. Davor bleiben auch Traditionsvereine nicht verschont.

von Werner Hahn

28.11.2019, 14:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Schlagzeilen in der Oberliga Westfalen sorgt derzeit einmal mehr Westfalia Herne: Den Klub vom Schloss Strünkede, der unter einem Hans Tilkowski, Helmut Benthaus oder dem Altenbögger Otto Luttrop seinerzeit eine ganz große Nummer im westfälischen Fußball war - zu Beginn der Siebzigerjahre sogar im Kampf um die Deutsche Fußball-Meisterschaft mitmischte - droht finanziell die Puste auszugehen: Angeblich warten die Westfalia-Cracks schon seit drei Monaten auf ihre Bezüge. Die Spieler Bilal Abdallah, Philipp Rößler, Nazarreno Ciccarella und Maurice Haar haben jedenfalls ihre Konsequenzen aus diesem Dilemma gezogen, werden den Verein in der Winterpause vorzeitig verlassen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten