Die ersten Meister der Corona-Krise steigen in die Bezirksliga auf

dzJugendfußball

Die Entscheidung ist gefallen. Die ersten Junioren-Meister der Corona-Krise steigen direkt in die Bezirksliga auf und müssen keine Aufstiegsrunde mehr durchlaufen.

Methler

, 21.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Ende ist es wohl nur noch eine Formalie, aber die ist schon wichtig: Der Fußballkreis Unna/Hamm hat jetzt im Juniorenbereich die Meister der A-Kreisligen bestimmt. Und die steigen direkt in die Bezirksliga auf. Eine Aufstiegsrunde ist unter den aktuellen Bedingungen nicht durchführbar.

Damit ist es auch beim SuS Kaiserau Gewissheit: Die B-Junioren spielen in der neuen Saison in der Bezirksliga. „Der Aufstieg der U17 in die Bezirksliga war seit vielen Jahren ein lang ersehntes Ziel bei unseren Junioren. Teilweise verhinderte ein schlechteres Torverhältnis die Aufstiegsrunde, dann schlugen wir uns teilweise selbst“, heißt es in einer Pressemitteilung des Jugendvorstands.

Deutliches Zeichen in der Qualifikation gesetzt

Umso erfreulicher, dass nun offiziell die frohe Kunde eingetroffen ist. Die Truppe von Dennis Brendel und Steffen Bittner setzte bereits in der Qualifikationsrunde deutliche Zeichen wie auch anschließend in der Kreisliga A. „Wir freuen uns riesig für unsere Jungs. So haben wir ab der Saison 2020/2021 alle Teams von U13 bis U19 in einer überkreislichen Liga vertreten“, heißt es weiter.

Fußballkreis Unna/Hamm stellt fünf Direktaufsteiger

Der Fußballkreis Unna/Hamm stellt in dieser Abbruch-Saison somit fünf Direktaufsteiger in die Bezirksliga:

  • A-Junioren: DJK Spielverein Eintracht Heessen 22/26 e.V.
  • B-Junioren: SuS Kaiserau 1920 e.V.
  • C-Junioren: TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V.
  • D-Junioren: TuS Westfalia Wethmar
  • B-Juniorinnen: TuS Germania Lohauserholz-Daberg e.V.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
Erstes Testspiel nach Corona-Pause: SuS Oberaden muss erste Zuschauer nach Hause schicken
Hellweger Anzeiger Leichtathletik
Kein Corona-Abbruch: Organisatoren planen den Silvesterlauf von Werl nach Soest
Hellweger Anzeiger Fußball
HSC-Neuzugang Philipp Gödde: „Stürmer in der Regionalliga ist ein Fulltime-Job!“
Meistgelesen