Derby beim TLV Rünthe rückt in den Blickpunkt der Bezirksliga

dzBasketball

Nach der Karnevalspause starten die Basketballer ins Schlussdrittel der Saison. Für die meisten Teams beginnen so die entscheidenden Wochen im Kampf um Klassenerhalt oder Meisterschaft.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 07.03.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Herren, Oberliga: SVD 49 Dortmund 2 – TVG Kaiserau

Nach dem Sieg am letzten Spieltag haben die Herren des TVG Kaiserau die Abstiegsränge endlich wieder verlassen können. Der Vorsprung vor dem „roten Bereich“ beträgt allerdings nur zwei Punkte, sodass die Gäste in Dortmund unbedingt nachlegen müssen. Der Abstand des TVG zum morgigen Gegner SVD 49 beträgt ebenfalls nur sechs Punkte, die Dortmund stehen immer auf Tabellenplatz vier. „Die Liga ist unheimlich spannend, sodass es schnell nach oben oder unten gehen kann. Wir hoffen, dass wir die guten Leistungen aus den Heimpartien endlich auch auswärts abrufen können“, beschreibt TVG-Coach Markus Jochimsen seine Erwartungshaltung an die Partie. Sa. 16.00

Herren, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – TuS 59 HammStars 3

Das absolute Topspiel des Spieltages steigt bereits am heutigen Abend in Fröndenberg. Die GSV-Herren empfangen den Tabellenführer aus Hamm und könnten durch einen Heimerfolg die Minimalchance auf die Meisterschaft wahren. Zu hoffen bleibt, dass die Hausherren ihre Lehren aus der derben Hinspielniederlage gezogen haben und auf heimischem Parkett ihr Leistungsvermögen abrufen können. Fr. 20.15

TVG Kaiserau 2 – Holzpfosten Schwerte.

Nicht wie sonst in der heimischen Eichendorffhalle, sondern in der Sporthalle der Südschule empfängt die Reserve des TVG Kaiserau die Holzpfosten aus Schwerte. Beide Teams befinden sich derzeit jenseits von Gut und Böse im Mittelfeld der Liga. Mit einem Sieg könnten die Kaiserauer sich nicht nur für die Hinspielniederlage revangieren, sondern zugleich wohl alle noch vorhandenen Abstiegssorgen ad acta legen. Sa. 18.00

TLV Rünthe – TV Unna.

Mit Spannung werden die Devilz aus Rünthe am heutigen Abend das Spiel zwischen Spitzenreiter HammStars und dem GSV Fröndenberg beobachten. Sollte der Spitzenreiter dabei Federn lassen, haben die Hausherren am Sonntag die Möglichkeit, die Tabellenführung zu übernehmen. Dies und die Tatsache, dass die Devilz eine Hinspielniederlage gegen Unna wieder gut machen wollen, wird dafür sorgen, dass die Hausherren hochmotiviert in dieses Derby gehen werden. Der Gast aus Unna hat in der Hinserie bewiesen, dass er die Rünther nicht nur ärgern, sondern auch bezwingen kann. Dies wollen die Mannen von Trainer Alex Lanza natürlich gerne wiederholen. So. 18.00

Damen, Bezirksliga: GSV Fröndenberg – TV Emsdetten 2

Als klarer Außenseite gehen die Damen des GSV Fröndenberg am Sonntag ins Duell gegen den Tabellenfünften aus Emsdetten. Das Hinspiel ging mit 18:91 mehr als deutlich an die Gäste, sodass die GSV-Damen natürlich in allererster Linie versuchen, möglichst lange mithalten zu können. So. 16.00

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen