Der TV Unna richtet wieder seinen Kurparklauf aus - und ist schon jetzt zufrieden.

dzLaufsport

Neben dem Hochsprung-Meeting und dem Silvesterlauf gehört der Kurparklauf zu den Highlights des TVU-Programms. Diese Neuerungen sind zu erwarten.

Unna

, 21.11.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zum 31. Mal richtet der TV Unna am Samstag seinen Kurparklauf aus. Johannes Freitag, der zusammen mit Anja Apel und Melanie Neitzel das Organisationsteam bildet, beantwortet die Fragen unserer Sportredaktion zum Ablauf dieser Großveranstaltung und der allgemeinen Entwicklung der Laufszene.

? Die Frist der Voranmeldungen ist abgelaufen. Mit wie vielen Teilnehmern und Teilnehmerinnen rechnen Sie?

Bei uns sind rund 400 Voranmeldungen eingegangen, damit sind wir mehr als zufrieden. Erfahrungsgemäß werden die aber nicht alle erscheinen. Die Wettervorhersagen für Samstag sind positiv, sodass wir mit 400 bis 450 Aktiven rechnen. Erfreulicherweise sind auch vier Schulen dabei.

? Gibt es Neuerungen gegenüber dem Vorjahr?

Zum einen werden bei uns gleichzeitig auch die Crossmeisterschaften des Leichtathletik-Kreises Unna-Hamm ausgetragen. Das gilt ab der männlichen und weiblichen Jugend M/W 8. Zudem haben wir den Lauf über 9680 Meter aus organisatorischen Gründen streichen müssen. Mit ein Grund dafür ist, dass es dann einfach schon zu dunkel wird. Ob der Verzicht dauerhaft ist, müssen wir abwarten.

Der TV Unna richtet wieder seinen Kurparklauf aus - und ist schon jetzt zufrieden.

Johannes Freitag kommentiert die Veranstaltung. © awa

? Die Veranstalter von Volkslaufen beklagen, dass es seitens der Behörden immer mehr Auflagen zu beachten gibt, die nur schwer zu erfüllen sind. Einige Läufe gehören so auch schon der Vergangenheit an. Wie sieht es beim TV Unna aus?

Beim Kurparklauf trifft das mit den Auflagen nicht zu, das gilt eher für Straßenläufe. Aber es gibt eben Veranstaltungen, wie zum Beispiel beim Barbara-Lauf des SuS Oberaden, deren Zukunft ungewiss ist. Das kommt immer auch auf die jeweiligen Stadtverwaltungen an. Die einen gehen mit den Auflagen eher locker um, die anderen pochen darauf, dass sie genau eingehalten werden.

? Und wie läuft die Zusammenarbeit mit Ihnen und der Stadt Unna?

Wir können uns nicht beklagen. Die Stadt unterstützt uns, so gut sie kann. Das gilt für alle drei unserer Großveranstaltungen, also das Hochsprung-Meeting, Kurparklauf und den Silvesterlauf.

? Sie sind auch Volkslaufwart und Breitensportwart des Leichtathletik-Kreises. Wie ist die allgemeine Entwicklung?

Läufe wie in Oberaden, Werl, Bönen oder Werne sind weiterhin sehr gut besucht. Geht es um überregionale Veranstaltungen, wie sie zuletzt zum Beispiel in Hamm angeboten wurde, ist das Interesse eher gering, obwohl Topläufer am Start sind. Das ist nicht nachvollziehbar.

Die Startzeiten

Insgesamt 13 Läufe von 760m für die Jüngsten bis zum 5080m langen Hauptlauf werden beim Kurparklauf angeboten. Traditionell nehmen die Schüler- und Jugendläufe einen breiten Raum ein. Auch die Unnaer Schulen sind wieder eingeladen. Neben Urkunden, Medaillen und Pokalen in der Einzelwertung vergibt der TV Unna auch wieder den Nachwuchswanderpokal für die erfolgreichste Vereinsmannschaft und den Schulpokal für die erfolgreichste Schulmannschaft.

Start und Ziel ist an der Friedrichsborn-Schule in Königsborn.

Nachmeldungen sind bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich.

Die Startzeiten: 12 Uhr 750m W6; 12.10 Uhr 750m M6; 12.20 Uhr 750m W7; 12.30 Uhr 750m M7 - Mit Wertung Cross-Kreismeisterschaft: 12.40 Uhr 750m W8; 12.50 Uhr 750m M8; 13.00 Uhr 750m W9; 13.10 Uhr 750m M9; 13.20 Uhr 1279m W10-11; 13.35 Uhr 1270m M10-11; 13.50 Uhr 1500m WM12-13; 14 Uhr 5080m Hauptlauf

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Laufsport
Bestes Wetter, beste Stimmung: So fällt das Fazit des TV Unna zum 31. Kurparklauf aus