Beim SuS Kaiserau fällt der Spielführer lange aus

dzFußball

Landesligist SuS Kaiserau startet in einer Woche in die Saison. Ein ganz wichtiger Stammspieler wird dann fehlen. Lesen Sie, warum.

von Werner Hahn

Kamen

, 02.08.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Testspiel: SuS Kaiserau - FC Iserlohn. Noch zwei Spiele hat der SuS Kaiserau vor der Brust, ehe es am 10. August zum ersten Meisterschaftsspiel der Spielzeit 2019/2020 zu Aufsteiger IG Bönen geht. Den Anfang macht morgen die Partie gegen den Westfalenligisten FC Iserlohn, ehe am kommenden Mittwoch Regionalligist SV Lippstadt 08 zum Westfalenpokalspiel am Sportcentrum zu Gast ist. Als Generalprobe für diesen Knüller sieht SuS-Coach Jörg Lange die morgige Partie nicht: „Dafür fallen bei uns zu viele Akteure, vor allem urlaubsbedingt, aus. Zu allem Überfluss hat sich Timo Milcarek beim Spiel gegen den Holzwickeder SC einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Timo ist gestern operiert worden, fällt daher wohl für die Hinrunde aus“, so Lange.

Dennoch sieht der Übungsleiter des SuS das Testspiel gegen die Sauerländer als willkommene Gelegenheit an: „Da können sich alle gegen einen starken Gegner noch einmal zeigen, auch wenn wir viele Ausfälle zu verzeichnen haben. Der eine oder andere Akteur aber dürfte gegen Lippstadt wieder dabei sein“, sagt der Coach.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball:
IG Bönen muss im Derby der Landesliga beim SuS Kaiserau auf Ex-Holzwickeder verzichten