Das Schiri-Gespann soll großen Anteil an der ersten HSC-Niederlage haben.

dzFussball

Der SV Schermbeck ist so etwas wie der Angstgegner des Holzwickeder SC. Deshalb ging auch die letzte Partie verloren.

von Werner Hahn

Holzwickede

, 19.08.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hatte der Holzwickeder SC vor Wochenfrist beim 3:3 in Siegen noch eine große Portion Glück, so durfte die Elf von Axel Schmeing am Sonntag beim 0:1 daheim gegen Schermbeck auf diesen Faktor nicht bauen.

Dabei erhitzten gleich zwei umstrittene Situationen die Gemüter im Lager der Platzherren. Da war zu einem das Foulspiel von Schermbecks Keeper Cedric Drobe in seinem Strafraum an Nico Berghorst nach gut einer Viertelstunde. Das hätte, wie die Auswertung der Bilder von der im Stadion installierten Kamera deutlich machte, nur eine Konsequenz hätte nach sich ziehen dürfen - nämlich Foulelfmeter. Warum sich Schiedsrichter Waldemar Stor auf Zeichen von seinem Assistenten an der Linie dazu veranlasst sah, keinen Strafstoß zu pfeifen, wird sein Geheimnis bleiben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Oberliga: Holzwickeder SC - SV Schermbeck

Fußball-Oberliga: Holzwickeder SC - SV Schermbeck 0:1
18.08.2019
/
Sebastian Hahne (HSC in Blau) im Angriffsmodus

Foto: Neumann© Neumann
Gelbe Karte für Lukas Steinrötter (VfR)

Foto: Neumann© Neumann
Moritz Müller (HSC in Blau) kommt nicht an den Ball, der Ball trudelt ins Seitenaus

Foto: Neumann© Neumann
Sebastian Hahne (HSC in Blau) im Angriffsmodus

Foto: Neumann© Neumann
Nils Hoppe (HSC in Blau) klärt im eigene Sechzehner

Foto: Neumann© Neumann
Mirco Gohr (HSC inBlau) kommt nicht an den Ball im Gästestrafraum

Foto: Neumann© Neumann
Der Schuss von Nico Berghorst (HSC in Blau) aus aussichtsreicher Position brachte auch keinen Torerfolg

Foto: Neumann© Neumann
Gäste-Keeper Cedric Drobe klärt kurz vor Schluss vor Nils Hoppe (HSC in Blau)

Foto: Neumann© Neumann
Der Kopfball von Mirco Gohr (HSC in Blau) landete in den Armen von Gäste-Keeper Cedric Drobe

Foto: Neumann© Neumann
Schuss von Nils Hoppe (HSC in Blau)

Foto: Neumann© Neumann
Nico Berghorst (HSC in Blau) beim Kampf um den Ball

Foto: Neumann© Neumann
Die HSC-Spieler u. Nico Berghorst (vorne) sind überrascht das der Ausgleich nicht gilt - Schiri Waldemar Stor hält deswegen Rücksprache mit seinem Assistenten Andreas Grandt

Foto: Neumann© Neumann
Nico Berghorst (HSC in Blau) beim Kampf um den Ball

Foto: Neumann© Neumann
Die Arme jubeln, doch der Blick ist schoin skeptisch ob das Tor von Sebastian Hahne (HSC in Blau) Anerkennung findet

Foto: Neumann© Neumann
Mirco Gohr (HSC in Blau) am Ball

Foto: Neumann© Neumann
Der erfolgreiche Torschuss von Sebastian Hahne (HSC in Blau) fand keine Anerkennung - Abseits??

Foto: Neumann© Neumann
Mirco Gohr (HSC in Blau) am Ball

Foto: Neumann© Neumann
Mirco Gohr (HSC in Blau) beim Versuch gegen Kilian Niewerth (VfR) in den Gästestrafraum einzudringen

Foto: Neumann© Neumann
Gästekeeper Cedric Drobe pflückt den Eckball vor Aldin Klajic (vorne) und Tomislav Ivancic (beide HSC in Blau) herunter

Foto: Neumann© Neumann

Auch bei der zweiten, zumindest zweifelhaften Entscheidung, hatten die Blau/Grünen kein Fortune: Dieses Mal geriet der zweite Schiedsrichter-Assistent in den Blickpunkt des Geschehens. Jedenfalls fand der Treffer von Sebastian Hahne, der das 1:1 bedeutet hätte, keine Anerkennung. Angeblich ging diesem Treffer ein Foulspiel eines Holzwickeder Akteures voraus. „Das war bei Nico Berghorst ein klarer Elfmeter und auch der nicht gegebene Treffer von Sebastian Hahne war regulär“, ärgerte sich Coach Axel Schmeing.

Sei es drum: Diese Niederlage war unnötig, weil die Platzherren in der Schlussphase auch so viele Möglichkeiten hatten, um zumindest ein Remis daheim zu behalten. Zufrieden auf Gästeseite war auf jeden Fall der Ex-Holzwickeder Dominik Hanemann: „Ich glaube, wir haben verdient gewonnen, auch wenn der Sieg letztlich glücklich war“, meinte „Herbert“ nach Spielschluss an alter Wirkungsstätte.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga

SuS Kaiserau trifft in dreiwöchiger Meisterschaftspause auf diesen Hochkaräter

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B

TuS Hemmerde stürzt mit Altherren-Spielern den Spitzenreiter GS Cappenberg

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Christian Müseler tritt als SSV-Coach zurück - Nachfolger steht schon fest

Meistgelesen