Der TV Unna hat in der Basketball-Bezirksliga großes vor - schon an diesem Wochenende. Dazu benötigt er aber die Hilfe des GSV Fröndenberg.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 04.10.2019, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Basketballer des TV Unna stehen gegen Lünen vor einer lösbaren Aufgabe. Sollten die Herren des GSV Fröndenberg dem Tabellenführer aus Soest ein Bein stellen, könnten die Unnaer an die Tabellenspitze springen.

Herren, Landesliga: TV Gerthe – TVG Kaiserau.

Nach zwei Siege in Folge haben sich die Herren der Kaiserau Baskets auf Platz fünf vorgekämpft. Nun geht es zum bis dato ungeschlagenen Tabellenzweiten nach Gerthe, wo die Trauben hoch hängen dürften. Sa. 18.30

Herren, Bezirkliga: TLV Rünthe – TVG Kaiserau 2.

Das Topspiel in der Bezirksliga steigt an diesem Wochenende in Rünthe. Die Devilz vom TLV haben in der bisherigen Saison keinen Punkt abgegeben, während die Reserve der Kaiserau am vergangenen Wochenende gegen Tabellenführer BC70 Soest 2 die erste Schlappe einstecken mussten. Unter der Woche wird TLV-Coach Dennis Jochimsen mit Sicherheit an den Freiwürfen gearbeitet haben. „Die bleiben momentan leider ein Dauerthema. Insgesamt müssen wir in der Offensive schlagkräftiger und kreativer werden“, so der Coach nach dem letzten Spiel. Sa. 20.00

GSV Fröndenberg – BC70 Soest 2.

Bereits am morgigen Brückentag empfangen die Herren des GSV Fröndenberg den Tabellenführer aus Soest. Mit einem Heimerfolg könnten die Fröndenberger dem Ligaprimus die erste Niederlage der noch jungen Spielzeit zufügen. Fr. 20.15

TuS 59 HammStars 3 – BSC Kamen.

Eine gute Leistung sorgte am vergangenen Spieltag nicht für die erhoffte Überraschung im Derby gegen den TV Unna. Unnötige Ballverluste und eine schlechte Breaksicherung brachten den BSC schließlich um den verdienten Lohn. Am Samstag haben die Kamener es nun mit dem letztjährigen Meister aus Hamm zu tun. Sa. 14.30

TV Unna – BG Lünen.

In diesem Duell scheint die Favoritenrolle klar verteilt zu sein. Gastgeber TV Unna steht ohne Punktverlust auf dem zweiten Tabellenplatz, während die junge Mannschaft aus Lünen ohne Punkte am anderen Tabellenende rangiert. So. 18.00

Damen, Landesliga: UBC Münster 3 – TVG Kaiserau.

Große Erleichterung bei den Kaiserauer Damen, die durch den Sieg gegen Gütserloh die ersten Saisonpunkte einheimsen konnten. Der sonntägliche Gegner aus Münster startete wie die TVG-Damen mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die neue Spielzeit, sodass die Zuschauer sich auf eine spannende Partie freuen dürfen. So. 14.00

Damen, Bezirksliga: BC Soest 3 – GSV Fröndenberg.

Auch die Damen des GSV Fröndenberg bejubelten am vergangenen Wochenende ihren ersten Saisonsieg. Am Sonntag geht es zur Drittvertretung des BC Soest. So. 18.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sportpolitik
Unnas Sportförderer Martin Bick: „Viele Vereine benötigen finanzielle Mittel“