Coronafall beim TSC Kamen - Team in Quarantäne

dzFußball

Coronafall beim TSC Kamen. Ein Spieler des heimischen Fußball-A-Kreisligisten hat sich mit Covid-19 infiziert. Damit befindet sich jetzt nicht nur die erste Mannschaft in Quarantäne.

Kamen

, 18.10.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trainer Nail Kocapinar gab am Wochenende bekannt, dass sich ein Spieler des TSC Kamen mit dem Coronavirus infiziert hat. Sicherheitshalber wurde die gesamte Mannschaft in Quarantäne geschickt und musste sich jetzt den Corona-Tests unterziehen. Doch nicht nur die ersten Mannschaft ist betroffen.

Jetzt lesen

Wie der Coach mitteilte, sei auch die zweite Mannschaft in Quarantäne geschickt worden. „Erste und zweite Mannschaft trainieren regelmäßig zusammen, sodass das die logische Konsequenz ist“, so der Trainer. Das Gute: Allen Spielern gehe es derzeit gut.

Der infizierte Spieler des TSC Kamen habe Kontakt zu einem Akteur der SpVg Bönen gehabt, in deren Reihen bekanntlich ein Spieler an Corona erkrankt ist. In der Folge habe der TSC-Spieler an den Trainingseinheiten des TSC Kamen teilgenommen - ohne zu wissen, dass er erkrankt ist. Mittlerweile wurde das Gesundheitsamt eingeschaltet und die TSC-Akteure zum Test gebeten. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Jetzt lesen

Erste und zweite Mannschaft des TSC Kamen befinden sich somit bis zum 22. Oktober in häuslicher Quarantäne. Aktuell ruht bekanntlich der Spielbetrieb im Kreis Unna, weil ein Sportverbot für Fußballspiele ausgesprochen wurde.

Lesen Sie jetzt