Carsten Umbescheidt steigt zum „Chef“ des Handballkreises auf

dzHandball

Alles lief nach Plan: Carsten Umbescheidt hat Sebastian Elberg auf dem außerordentlichen Kreistag des Handballkreises Hellweg als Vorsitzenden abgelöst.

Kreis Unna

, 07.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alles lief nach Plan: Carsten Umbescheidt wurde wie erwartet zum neuen Vorsitzenden des Handballkreises Hellweg gewählt. Er löst Sebastian Elberg ab, der seit dem vergangenen Jahr auch den Posten des Vizepräsidenten-Finanzen im Handballverband Westfalen innehat und diese Doppelbelastung nicht mehr tragen wollte. „Diese Position bedeutet viel Arbeit und steht auch immer mal wieder im Konflikt zu meinem Amt als 1. Vorsitzender des Kreises“, hatte Elberg erklärt. Carsten Umbescheidt erhielt alle Stimmen der 55 anwesenden Delegierten. „80 hätte die Maximalzahl bedeutet. Ich denke, mit dieser Beteiligung können wir zufriedne sein“, sagte Elberg.

Jetzt lesen

Das Coronavirus hatte dafür gesorgt, dass der außerordentliche Kreistag im Studio-Theater Bergkamen auch von außerordentlichen Umständen geprägt war. So durfte im Saal nur jeder vierte Stuhl besetzt werden, blieben die sonst anwesenden Ehrenmitglieder des Handballkreises Hellweg der Veranstaltung fern, wurden die Ehrungen nur mit dem vorgegebenen Abstand durchgeführt und mussten sie die Vertreter der Meister der zurückliegenden Spielzeit den Lohn für ihre Leistungen (einen Handball und Urkunde) selber von der Bühne abholen.

Elberg führte vor den Neuwahlen aber noch selbst die Ehrungen durch. Und davon gab es einige. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz erhielten die Goldene Ehrennadel des Handballkreises: Kassiererin Anita Umbescheidt, TK-Vorsitzende Miriam Vogt, Rechtswart Axel Nickol, der 2. Vorsitzende Jürgen Stolle (Ahlener SG) und Frauenspielwartin Andrea Witt.

Ein Kreistag in Zeiten von Corona: Im Studio-Theater Bergkamen hielten die Delegierten der Vereine den Abstand genau ein. Richtige Atmosphäre mit Diskussionen untereinander kamen so natürlich nicht auf. Verständnis für die Einhaltung der Vorschrift hatten aber alle.

Ein Kreistag in Zeiten von Corona: Im Studio-Theater Bergkamen hielten die Delegierten der Vereine den Abstand genau ein. Richtige Atmosphäre mit Diskussionen untereinander kamen so natürlich nicht auf. Verständnis für die Einhaltung der Vorschrift hatten aber alle. © friehs

Auch Willi Barnhusen, Präsident des Westfälischen Handballverbandes zeichnete anschließend verdiente Mitarbeiter des Kreisvorstandes aus. Die Silberne Ehrennadel des Verbandes erhielten Jürgen Stolle, Anita Umbescheidt, Miriam Vogt und Gerd Rahde (Eintracht Dolberg). Die Ehrennadel in Gold verlieh Barnhusen an Sebastian Elberg. Zudem wurden Monika Stübbe und der zuvor beim Schiedsrichtertag wie angekündigt abgetretene Peter Elias zu Ehrenmitgliedern des Handballkreises Hellweg ernannt.

Jetzt lesen

Auch Satzungsänderungen wurden von der Versammlung schnell durchgewunken. Wesentlich war indes auch nur eine: Die Position des zweiten Vorsitzenden wurde ersatzlos gestrichen. Der TK-Vorsitzende gilt ab sofort als Vertreter des Vorsitzenden.

Etwas mehr Zeit nahm dann ein von den Schiedsrichtern gestellter Eilantrag in Anspruch. Die Schiedsrichter sollten danach für die Leitung eines Spiels in der Frauen-Bezirksliga 25 Euro, statt der bisher üblichen 20 Euro erhalten. Damit hätte nach man die Bezahlung der der Männer-Bezirksliga angeglichen. Es wurde eifrig das Pro und Contra diskutiert, doch noch bevor es zur eigentlichen Abstimmung kam, war dieser Antrag wieder vom Tisch. Der Dringlichkeitsantrag erhielt nämlich nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit der Delegierten.

Jetzt lesen

Die eigentliche Wahl ging dann wieder sehr schnell über die Bühne. Carsten Umbescheidt wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden und Annette Träger zur neuen Kassiererin bestimmt. Der Neue an der Spitze des Kreises durfte dann auch sofort eine weitere Auszeichnung vornehmen. Sebastian und Tanja Elberg erhielten den Kreisehrenbrief in Gold.

Jetzt lesen

Kurz vor dem Ende der rund einstündigen Veranstaltung gab noch eine Info und ein Versprechen: So wird die Kreis-Qualifikation nach den Sommerferien beginnen. „Wegen Corona konnten wir heute keine Speisen und Getränke anbieten. Das holen wir nach, sobald sich die Situation entsprechend gebessert hat“, so Umbescheidt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt