BSV Heeren läuft schon am Donnerstag gegen den SV Frömern auf

dzFußball-Kreisliga A (2)

Bereits am Donnerstag misst sich der BSV Heeren in der Fußball-Kreisliga A (2) im vorgezogenen Meisterschaftsspiel mit dem SV Frömern.

von Ulrich Eckei

Heeren

, 07.11.2018, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreisliga A (2): BSV Heeren - SV Frömern.

Bereits am Donnerstagabend, 8. November, erwartet der BSV Heeren in der Fußball-Kreisliga A (2) den SV Frömern. „Wir werden auf eine starke Mannschaft treffen, die über viel Qualität verfügt. Meine Spieler müssen sich wesentlich besser präsentieren als am Sonntag in Massen“, erwartet Heerens Coach Sebastian Eckei eine Leistungssteigerung. Ihm fehlen Felix Ernst und Wrodarczyk, dafür sind Honorio, Thilo Ernst und Weiss wieder im Aufgebot.

„Wir fahren zu einer der offensivstärksten Teams der Liga. Da sollten wir im Defensivbereich schon sehr wachsam sein“, wäre Frömerns Übungsleiter Adrian Ruzok mit einem Remis einverstanden. Thomas Ruzok wird erneut zwischen den Pfosten stehen, da die beiden Torhüter Schydlo (verletzt) und Altmeyer (Urlaub) weiterhin fehlen. Außerdem steht Wickfeld nicht zur Verfügung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A

Ein Spitzenteam guckt im „Kreisliga-Dreierpack“ bestimmt in die Röhre

Meistgelesen