Bobpilotin Laura Nolte verpasst am Königssee knapp das Podium

dzBobsport

Die U23-Weltmeisterin Laura Nolte aus Unna verpasste in den beiden letzten Rennen des Jahres im Europa-Cup leider den Sprung auf das Treppchen.

Unna

, 26.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Bobpilotin Laura Nolte aus Unna und ihre beiden Anschieberinnen Lena Zelichowski (re.) und Deborah Levi beendeten die beiden letzten Europa-Cup-Rennen des Jahres am Königssee jeweils auf dem vierten Rang. Das tat der Freude des Trios aber sichtlich keinen Abbruch. „Ich komme noch“, kündigte die 20-Jährige Pilotin für die kommenden Rennen an.

Jetzt lesen

Schon am 5. und 6. Januar des neuen Jahres startet die Kreisstädterin in den nächsten Rennen auf ihrer Heimbahn in Winterberg. Keine Frage: Laura Nolte, die für den BSC Winterberg startet, will dann wieder auf das Podium springen, ihren Heimvorteil nutzen.

. „Ich komme noch in den nächsten Rennen.“
Laura Nolte, U23-Weltmeisterin aus Unna

Kurz vor Weihnachten war die Bobpilotin aus Unna übrigens noch als Glückengel für unsere Zeitung im Einsatz. Bei der Auslosung des großen Weihnachtsrätsels im Autohaus Jonas in Massen zog sie den Hauptgewinner. Siegfried Kavalrowski aus Bergkamener freute sich mit seiner Gattin Erika über einen neuen Opel Corsa. Im Lostopf war übrigens auch der Name von Laura Noltes Mutter - Sandra - die sich eifrig am Rätsel beteiligt hatte. Sie ging aber nicht leer aus.Sie bekam einen Wellness-Gutschein.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen