Die Basketballer des TV Unna klopfen im Spiel gegen Sassendorf laut an die Türe zur Landesliga. Ausgerechnet Kreisrivale GSV Fröndenberg kann kräftig Schützenhilfe leisten.

Kreis Unna

, 27.02.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach der Karnevalspause bestreiten die heimischen Basketballer am kommenden Wochenende den 16. Spieltag. Die Herren des GSV Fröndenberg sind gleich zwei Mal gefordert und können durch einen Sieg im Verfolgerduell auf den zweiten Tabellenplatz springen.

Herren, Landesliga: TVG Kaiserau – LTV Lippstadt.

Zwei Siege in Folge sorgten dafür, dass sich die TVG-Herren endgültig ins gesicherte Tabellenmittelfeld absetzen konnten. Gegen den Tabellendritten aus Lippstadt gehen die Kaiserauer als Außenseiter ins Rennen. Sa. 18.00

Jetzt lesen

Herren, Bezirksliga: BC70 Soest 2 – GSV Fröndenberg.

Ein straffes Sportprogramm haben die Herren des GSV Fröndenberg vor der Brust. Am heutigen Abend reisen die GSV-Herren zum Nachholspiel nach Soest und mit einem Sieg könnten die Fröndenberger auf den zweiten Tabellenplatz springen. Fr. 20.15

BG Lünen 2 – GSV Fröndenberg.

Nur zwei Tage später geht es für die Fröndenberger Herren gleich zum nächsten Topgegner. Die Reserve der BG Lünen spielt eine ordentliche Saison und steht derzeit nur zwei Punkte hinter dem GSV. So. 16.00

Jetzt lesen

TV Unna – TuS Bad Sassendorf.

Die Herren des TV Unna könnten am heutigen Abend einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Dafür müssen sie ihre Pflichtaufgabe gegen Bad Sassendorf erfolgreich hinter sich bringen und gleichzeitig dem Lokalrivalen aus Fröndenberg die Daumen drücken. Sollte es dem GSV gelingen, Schützenhilfe zu leisten, würde der Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf acht Punkte anwachsen. Fr. 20.15

BSC Kamen – Holzpfosten Schwerte.

Durch den zweiten Saisonsieg schöpften die BSC-Herren wieder ein wenig Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt. Der Sieg ist jedoch ziemlich wenig wert, wenn die Kamener nicht am Sonntag einen weiteren Erfolg nachlegen können. Die Holzpfosten stehen auf dem neunten Tabellenplatz und haben lediglich drei Punkte mehr auf der Habenseite. So. 10.00

TLV Rünthe – BC Soest 2.

Der einstige Favorit auf die oberen Tabellenplätze, TLV Rünthe, dümpelt im Tabellenmittelfeld herum und kassierte im Nachholspiel gegen den TVG Kaiserau II bereits die neunte Saisonniederlage. Die Vorzeichen, das Ruder endlich herumzureißen, sind denkbar schlecht, zumal am Sonntag der Tabellenzweite aus Soest zu Gast ist. Allerdings dürfen sich die Devilz ein wenig Hoffnungen machen, dass die Soest nicht ganz frisch in diese Partie gehen werden. So. 18.00

LippeBaskets Werne 3 – TVG Kaiserau 2.

Mit dem Sieg im Nachholspiel gegen die Devilz im Rücken geht die Kaiserauer Reserve mit Rückenwind ins Derby gegen die LippeBaskets. Für beide Teams ist die Saison eigentlich gelaufen. Weder in Richtung Meisterschaft, noch in Richtung Abstiegsränge ist noch etwas möglich. So. 18.00

Jetzt lesen

Damen, Landesliga: TVG Kaiserau – LippeBaskets Werne.

Mit dem fast gesicherten Klassenverbleib im Rücken können die TVG-Damen beim Tabellenführer aus Werne befreit aufspielen. Der TVG kann gegen den Ligaprimus eigentlich nur überraschen und will die Nachbarn aus Werne so lange wie möglich ärgern. Sa. 20.00

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vereinssport
Sportvereine appellieren in der Krise an ihre Mitglieder: „Haltet uns die Treue!“
Hellweger Anzeiger Handball:
Coach Rau vom Landesligisten SuS Oberaden II befürchtet: „Das wird eine Leerlauf-Saison“