Bezirksliga-Trio tritt komplett auswärts an

dzFußball

Der heimische Fußballkreis stellt nur noch drei Mannschaften und die treten zum Auftakt komplett auswärts an.

von Dirk Berkemeyer

Kreis Unna

, 10.08.2018, 14:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die zweite Mannschaft des Holzwickeder SC startet gleich mit einem dicken Knaller in die neue Saison der Bezirksliga 8. Bereits heute Abend steht ab 18 Uhr das Derby in Sölde auf dem Programm. Der FC Overberge bekommt es am Sonntag auswärts mit dem BV Brambauer zu tun und ist hier alles andere als der Favorit. Eine Standortbestimmung steht für Rot-Weiß Unna in der Staffel 7 beim letztjährigen Mittelfeld-Klub TuS SG Oestinghausen auf dem Programm.

Bezirksliga (8): VfR Sölde – Holzwickeder SC II.

In der Staffel 8 bestreitet der Holzwickeder SC II sein Auftaktspiel bereits am Samstagabend. Ab 18 Uhr steht für die Truppe von Olaf Pannewig dabei gleich ein absolutes Highlight auf dem Programm. Gleich zum Saisonstart tritt die Holzwickeder Reserve zum Nachbarschaftsduell gegen den gastgebenden VfR Sölde an. Die Truppe aus der Dortmunder Vorstadt wurde im Vergleich zur Vorsaison nochmal komplett runderneuert und zählt ganz sicher zum erweiterten Favoritenkreis. Aber auch die junge Truppe des HSC zeigte zuletzt beim 8:0 gegen den Schwerter Bezirksligisten, dass mit ihr zu rechnen ist. Es dürfte also erneut hoch hergehen am Samstagabend an traditioneller Stätte im Sölder Rosengarten. Sa. 18

BV Brambauer - FC Overberge

Vor einer hohen Auswärtshürde steht am Sonntagnachmittag der FC Overberge beim Gastspiel in der Lüner Vorstadt. Der BVB gilt seit je her als besonders heimstark und war auch in der Vergangenheit immer ein äußerst unangenehmer Gegner für den FCO. Zudem gehen die Saisonziele beider Mannschaften schon deutlich auseinander. Während der Hausherr auf das obere Tabellendrittel abzielt, haben die Gäste von der Hansastraße einzig den Klassenerhalt im Blick. Dabei gilt es für Coach Hans Bruch die vielen Abgänge zu kompensieren und die ebenso vielen Neuzugänge möglichst schnell zu integrieren. Gleichzeitig muss er um die Routiniers Roman Dwornicak und Sebastian Placzek schnellstmöglich eine schlagkräftige Einheit formen. So. 15

Bezirksliga (7): TuS SG Oestinghausen – Rot-Weiß Unna

Den ersten Auftritt in der Staffel 7 der Bezirksliga muss die neue erste Mannschaft von Rot-Weiß Unna auswärts bei der SG Oestinghausen bestreiten. Die Truppe aus Lippetal belegte in der kommenden Saison einen Mittelfeldrang und dient dem „Staffel-Wechsler“ somit als guter Gradmesser. Mit den positiven Erkenntnissen aus dem Pokalspiel im Rücken wollen die Rot-Weißen natürlich erfolgreich starten. „Zum Gegner kann ich überhaupt nichts sagen“, betritt auch Coach Marc Schmitt absolutes Neuland. „Aber im Endeffekt ist das auch nicht so wichtig. Wir sind eine Mannschaft die lieber spielt, und nicht reagiert.“ Personell sieht es noch nicht wirklich rosig aus für RWU. Christoph Gnatowski kehrt zurück, dafür werden Julian Blume und Patrick Kulinski fehlen. So. 15

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen