Die Testspiel-Serie des Holzwickeder SC hat begonnen. Am Dienstag nun steht das erste Heimspiel an - Corona-bedingt mit gesonderter Zugangsregel für Zuschauer.

Holzwickede

, 28.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 1:1 trennte sich der HSC am Wochenende nach einer viereinhalbwöchigen Pause vom Oberligisten Niederrhein SW Essen 1:1. Für den Auftakt eine bereits achtbare Leistung der Mannen um Trainer Axel Schmeing. Am Dienstag geht es nun um 19.30 Uhr mit dem nächsten Testspiel gegen den SC Neheim weiter.

Jetzt lesen

Bevor am kommenden Sonntag wieder das erste Spiel im Stadion Holzwickede gegen Ratingen 04/19 (Oberliga Niederrhein) ansteht, laufen die Holzwickeder am Dienstagabend um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasen am Schulzentrum auf. Und eigens dafür gibt es eine besondere Zugangsregelung.

Zuschauer dürfen erst eine halbe Stunde vor Anpfiff auf die Anlage

„Wir öffnen Corona-bedingt die Tore erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn“, erklärt Lars Rohwer vom Holzwickeder SC. „Somit ist gewährleistet, dass Spieler und Zuschauer nicht gemeinsam die Sportanlage betreten und ohne Probleme die Abstandsregelung eingehalten werden kann“, verweist er auf das Hygienekonzept des Vereins.

Jetzt lesen

Der Sprecher des HSC befürchtet aber nicht, dass es im Eingangsbereich zu einer Menschenschlange komme werde. „Wir erwarten nicht den übermäßig großen Menschenandrang wie bei einem Meisterschaftsspiel. Zudem sind vor dem Eingang ja auch Bodenmarkierungen angebracht, die auf den Abstand hinweisen“, erläutert der Holzwickeder. „Wir haben am Sonntag schon erste gute Erfahrungen bei dem Spiel unserer Damenmannschaft gemacht. Das läuft.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt