Bastian Steeg nimmt es mit den besten deutschen Schülern auf

Tischtennis

Bastian Steeg vom GSV Fröndenberg startet im bayrischen Dillingen im Top-24-Turnier der besten Schüler Deutschlands. Dabei gibt es zwei Topfavoriten - dahinter ist einiges möglich.

Fröndenberg

von Horst Reinecke

, 23.11.2018, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bastian Steeg nimmt es mit den besten deutschen Schülern auf

steeg © reinecke

An diesem Wochenende nimmt das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Bastian Steeg vom NRW-Ligisten GSV Fröndenberg am Top-24-Turnier der besten Schüler aus Deutschland teil. Das Turnier wird vom Bayerischen Tischtennisverband in Dillingen ausgetragen. Der 15-jährige Bastian Steeg gehört zum erweiterten Favoritenkreis. „Topfavoriten sind Tom Schweiger (Bayern) und Felix Köhler (Pfalz), die beide mehr als 2000 QTTR-Ranglistenpunkte aufweisen“, weiß Bastian Steeg. Danach sind sechs bis acht Spieler - zu denen auch Bastian Steeg gehört - zu beachten. „Auch meine beiden Team-Kollegen des Westdeutschen Tischtennisverbandes, dem WTTV-Ranglistensieger Marco Stefanidis (Heiligenhaus) und vor allem Marko Panic vom Oberligisten Borussia Dortmund, wollen ein gewichtiges Wort mitsprechen. Auch sie hoffen auf einen Platz auf dem Siegerpodest“, analysiert Bastian Steeg, der sich als Minimal-Ziel einen Platz unter den besten zehn Schülern aus ganz Deutschlands gesetzt hat.hr

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen