Der A-Kreisligist SuS Oberaden hat das Verfolger-Duell gegen den Kamener SC mit 1:0 gewonnen. Doch einen zweiten Oberadener Treffer sieht der Schiedsrichter leider nicht.

Oberaden

, 01.03.2020, 18:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreisliga A (2): SuS Oberaden - Kamener SC 1:0 (1:0).

Der SuS Oberaden hängt weiterhin hinten am Zipfel des Führungs-Duos. Das Duell der Verfolger entschieden die Oberadener in einem intensiv geführten Match durch ein Tor von Topstürmer Erkan Baslarli. Und: Die Vorlage kam ausgerechnet vom Ex-KSCler Sitki Üstün. Dessen scharf geschossenen Freistoß von Halblinks konnte KSC-Keeper Carsten Schrader nur abklatschen. Baslarli (7.) war zur Stelle, bedankte sich mit dem 1:0.

Üstün-Treffer nicht gegeben

Einem zweiten Treffer von Üstün (40.) verwehrte Schiedsrichter Karaagac allerdings die Anerkennung. Der Oberadener spielte sich am Strafraum frei und zirkelte den Ball direkt in den Winkel. Doch die Kugel sprang von der Netzhalterung aus wieder ins Spielfeld. „Da haben wir Glück gehabt“, musste auch KSC-Geschäftsführer Bernd Schimanski zugeben. SuS-Coach Birol Dereli ärgerte sich lautstark. „Das Tor gibt er nicht. Wir hätten aber auch noch zwei, drei Treffer mehr machen müssen“, so der Trainer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

SuS Oberaden - Kamener SC

01.03.2020
/
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
Thorsten Teimann© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
SuS Oberaden - Kamener SC© Thorsten Teimann
Thorsten Teimann© Thorsten Teimann

In Halbzeit zwei blieb die Partie flott, aber es fielen keine Treffer mehr. Der Kamener SC hatte sogar gar keine nennenswerte Tormöglichkeit. „Der SuS Oberaden war einfach galliger und im Zweikampf stärker“, gestand KSC-Vertreter Schimanski ein, der sich aber wunderte: „Kurz vor Wiederanpfiff kommt Oberadens Trainer Arm in Arm mit dem Schiedsrichter aus der Kabine. Das gehört sich nicht. Ein Trainer soll in der Pause bei seinen Spielern sein.“

Dereli entschuldigt sich beim Schiedsrichter

Oberadens Birol Dereli winkte mit dem Vorwurf konfrontiert aber nur ab: „Der Schiedsrichter hat mich nach dem nicht gegebenen Treffer ermahnt, weil ich gemeckert habe. Ich habe mich in der Pause schlichtweg dafür entschuldigt, mehr nicht. Das gehört sich so. Übrigens hat der Schiedsrichter auch einen KSC-Spieler umarmt. Und jetzt?“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
Auch zwei Kreuzbandrisse werfen Holzwickedes Pechvogel Marcel Duwe nicht aus der Bahn