Aufsteiger SG Massen überrascht bei seiner Bezirksliga-Rückkehr

dzFussball

Ein Doppelpack des pfeilschnellen Franco Jans bescherte der SG Massen einen erfolgreichen Auftakt in der Bezirksliga.

von Dirk Berkemeyer

Holzwickede

, 11.08.2019, 20:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Aufsteiger zeigte am Haarstrang ein engagiertes Spiel und ging am Ende nicht unverdient als Sieger vom Feld. Vor 300 Besuchern entwickelte sich von Beginn an eine äußerst abwechslungsreiche Partie. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und gingen mit viel Tempo zur Sache.

Zunächst hatten dabei die Hausherren optisch die Nase vorn, ohne dabei jedoch zwingende Torchancen zu generieren. Gefährlich wurde es erstmals in der 33. Minute, als Stefan Becker einen Kopfball über das Gehäuse der Massener hämmerte. Auf der Gegenseite musste HSC-Keeper Timo Harbott in der 40. Minute vor dem einschussbereiten Björn Duve retten.

Überhaupt gehörte die Schlussphase des ersten Spielabschnitts eher den Gästen. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich daran nichts. Massen lauerte im Mittelfeld auf Bälle um dann im schnellen Umschaltspiel vor das HSC-Tor zu kommen.

Ein probates Mittel, wie sich in der 57. Minute herausstellte. Massen fing einen Holzwickeder Angriff am Mittelkreis ab und dann ging alles blitzschnell. Jans war bereits durchgestartet und ließ Harbott im Eins gegen eins beim Führungstor nicht den Hauch einer Chance.

Danach zeigte sich der HSC deutlich geschockt und fand in der Folge nicht wirklich zurück ins Spiel.

Massen nutzte gleich die nächste Konfusion im Spiel der Gastgeber konsequent aus und machte mit einer Kopie des ersten Treffers in der 65. Minute die Vorentscheidung perfekt.

Danach verteidigte der Aufsteiger die Führung mit Mann und Maus. Holzwickede fiel vor dem Tor aber auch nicht viel ein, sodass es am Ende beim Erfolg des Liganeulings blieb.

„Wir haben 30 Minuten ein wenig Respekt gezeigt, danach sind wir aber immer besser zum Zug gekommen“, freute sich Massens Spielertrainer Marco Köhler.

So sah es auch HSC-Coach Olaf Pannewig. „Es war eng, aber am Ende hat Massen die Dinger gemacht.“

Holzwickede: Harbott - Nölle, Dialundama, Ivancic, Hoppe, Garando, Powilleit, Logah (85. Kruse), Becker, Schröder, Brech (72. Heiß, 88. Depmeier)

Massen: Ro. Spielfeld - Rou. Spielfeld, Strothmann, Heinemann, Duve (82. Böhm), Deutz (76. Heptner), Köhler, Werth, Paschedag (69. Amiri), Ghazikhani, Jans

Tore: 0:1 (57.) und 0:2 (65.) Jans

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volleyball

Der EVC Massen ist noch ohne Punktgewinn. Bei diesem Gegner soll nun der Bann brechen.

Hellweger Anzeiger Handball-Oberliga

HC TuRa setzt die nächsten Jahre auf Trainer Thomas Rycharski - und diesen Spieler

Meistgelesen