Adam Karas schwimmt deutsche Bestzeit und steigt mit den Schwimmfreunden Unna ab

dzSchwimmen

Enttäuschung im Männerteam der Schwimmfreunde. Nach mehrjähriger Zugehörigkeit zur Landesliga verpasste das Aufgebot in dieser Saison trotz beachtlicher Resultate das Ziel Klassenerhalt.

Unna

, 13.02.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die nicht in gewünschter Besetzung antretenden Kreisstädter waren nicht ausgeglichen genug, um mit der erwartet starken Konkurrenz mithalten zu können und dies besonders auf den längeren Distanzen.

Die von Trainer Peter Hornig vorab geschätzte Gesamtpunktzahl wurde sogar geschafft, doch bei den gezeigten Leistungen (zum Beispiel zehn Bahnrekorde) war dies nicht genug.

Jetzt lesen

In den 34 Einzelrennen kamen in der Schwimmfreunde-Mannschaft Gianluca Bick, Ben Breuer, Jonas Friederichs, Thorben Grzanna, Lukas Michael Hornig, Adam Karas, Till Klusenwirth, Nicklas Ronny Köhler, Alexander Neuhaus, Jan Odenkirchen und Paul Julius Stein ins Wettkampfprogramm.

Unter den geschwommenen guten Zeiten nahm der angekündigte Deutsche Rekord von Adam Karas natürlich eine besondere Stellung ein. Er verbesserte die Bestmarke des Deutschen Behindertensportverbandes über 400 m Lagen um fast 25 Sekunden auf 5:26,43 Minuten. Hinzu kamen zwei weitere Lagenläufe.

Mit den maximal möglichen fünf Starts hatten Thorben Grzanna, Alexander Neuhaus, Jan Odenkirchen und Nicklas Ronny Köhler die meisten Einsätze. Gianluca Bick sprang vier Mal ins Wasser. Zwei Rennen bestritten Lukas Michael Hornig und Paul Julius Stein. Mit jeweils einem Start komplettierten Ben Breuer, Jonas Friederichs und Till Klusenwirth als Jüngste das SFU-Team.

Jetzt lesen

Die Unnaer absolvierten den Wettbewerb ohne Disqualifikation. Auch die „schweren“ und nicht so viele Punkte einbringenden Strecken wurden im Mannschaftsinteresse besetzt, obwohl es nicht immer die Hauptschwimmlage war.

Über die 500 Prunkte-Marke kamen: Thorben Grzanna über 100 m Freistil (0:55,22), Alexander Neuhaus über 50 und 200 m Freistil (0:24,86/2.03,06), Jan Odenkirchen über 50 und 100 m Brust (0:31,64/1:09,53), Gianluca Bick über 50 und 100 m Freistil (0:24,82/0:55,19).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt