Abstiegskampf pur am Mühlbach

Fußball-Landesliga

Abstiegskampf pur dürfte Sonntag um 14.45 Uhr am Mühlbach Trumpf sein, wenn der Tabellenvorletzte SSV Mühlhausen und Schlusslicht Hammer SV II im direkten Duell aufeinandertreffen.

Mühlhausen

von Werner Hahn

, 02.11.2018, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Abstiegskampf pur am Mühlbach

Auf geht´s in die nächste Aufgabe: Mühlhausens Co-Trainer Marco Slupek motiviert hier Jonas Radix. Am Sonntag kommt die Oberliga-Reserve der Hammer SpVg an den Mühlbach. © Teimann

Klar ist also, beide Kontrahenten sind zum Siegen verdammt, wollen sie sich im Abstiegskampf Optionen erhalten. Für das Team von Dirk Eitzert ist es das Spiel gegen einen großen Unbekannten. Einerseits musste der Gast schon zwei Mal kampflos die Punkte dem Gegner lassen, weil er keine Mannschaft zusammen bekam. Im Klartext: Die Mannschaft von Coach Jürgen Serr ist zwei Mal nicht angetreten. Einen dritten Ausfall dieser Art kann sich der Club aus der Nachbarstadt nicht erlauben, denn dann ständen die Hammer als erster Absteiger der Spielzeit 2018/2019 in der Landesliga (3) fest. Soweit dürfte es aber zumindest an diesem Wochenende nicht kommen, schließlich war das Oberliga-Team der Hammer Spielvereinigung bereits gestern Abend im Heimspiel gegen den TuS Erndtebrück im Einsatz. Es ist also davon auszugehen, dass die HSV-Reserve morgen Verstärkung aus dem Kader der ersten Mannschaft erhält.

Die Schwierigkeiten des HSV hat, sind natürlich auch am Mühlbach bekannt: SSV-Trainer Dirk Eitzert spricht von einem schwer einzuschätzenden Gegner: „Dennoch wollen wir gewinnen. Wir haben unter der Woche gut gearbeitet“, begründet der Ex-Profi seinem Optimismus. „Wir dem auch sei: Die SSV-Cracks können ihrem Trainer, der Donnerstag sein 50. Wiegenfest feiern konnte, mit einem Dreier ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk bereiten. Fraglich ist der Einsatz von Justin Braun und Mustafa Akdeniz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga:

Dieser Kicker lässt den SSV Mühlhausen-Uelzen auf den letzten Drücker jubeln

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

SSV Mühlhausen führt 3:0 gegen den VfR Sölde - und dann kommt Tim Delker

Meistgelesen