Die A-Junioren des Holzwickeder SC haben beim Turnier des BSV Heeren knapp das Podium verpasst. Die übrigen heinischen Teams strichen vorzeitig die Segel.

22.12.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bereits am vergangenen Freitag startete der Turnierreigen des BSV Heeren mit dem Hallenturniere der A-Junioren. Im sehr gut besetzten Teilnehmerfeld gaben sich die überkreislichen Teams aus dem gesamten Verbandsgebiet dabei die Klinke in die Hand.

Jetzt lesen

Im Eröffnungsspiel bekamen die Zuschauer in der Heerener Halle gleich ein Derby geboten. Gastgeber BSV Heeren empfing den Holzwickeder SC. Mit 5:1 siegten die Gäste vom Haarstrang, die in der Gruppenphase absolut zu überzeugen wussten. Ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 14:5 schaffte der HSC den Sprung ins Halbfinale, wo die Holzwickeder gegen den SC Wiedenbrück jedoch keine Chance hatten.

Jetzt lesen

Im „kleinen Finale“ hatte der HSC gegen den VfL Theesen ebenfalls mit 2:3 das Nachsehen.

Die drei anderen heimischen Vertreter mussten nach der Gruppenphase bereits die Segel streichen. Während Gastgeber BSV Heeren als klassentiefstes Team wenig Chancen hatte, enttäuschten die beiden Bezirksligisten aus Kaiserau und Overberge und schieden ohne Punkte aus.

Turniersieger wurde am Ende der VfL Senden, der den SC Wiedenbrück mit 6:1 besiegte.

BSV Heeren: Eike, Lindemann, Robert, Kurz, Heberlein, Dorna, Nguyen, Ntahongendera, Marques Correia, Kilicaslan

FC Overberge: Verelli, Rüger, Hellmich, Steinbach, Steffen, Wittwer, Schulze Frieling, Ramm, Ojo, Szymannski

Holzwickeder SC: Chamdin, Blindeck, Finkhaus, Schickentanz, Schulte, Wienecke, Wolff, Wollbaum

SuS Kaiserau: Lkharat, Tiller, Schult, Kabutke, Urban, Tiefenbach, Ssemakula, Friede, Piel

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen