Zeltstadt für Flüchtlinge in Selm-Bork Notunterkunft wird anders genutzt als geplant

Stv. Redaktionsleiterin
Weiße Zelte im Grünen: Die meisten Menschen, die zur Zeltstadt in Sem-Bork kommen, haben keine Gelegenheit, sich dort näher umzuschauen.
Weiße Zelte im Grünen: Die meisten Menschen, die zur Zeltstadt in Sem-Bork kommen, haben keine Gelegenheit, sich dort näher umzuschauen. © Günther Goldstein
Lesezeit

Nicht nur aus der Ukraine

Schlafstätte für Bochum

Halbes Jahr Leerstand

„Wetter kann töten“