Die Selmer Karnevalisten haben nun eine Entscheidung zum Thema Umzug gefunden. © Sylvia vom Hofe (A)
Karneval in Selm

Selmer Karnevalisten haben Entscheidung zum Umzug getroffen

Umzug ja oder nein? Eine Entscheidung für das Jahr 2022 zu treffen, ist auch angesichts der steigenden Corona-Zahlen gar nicht so einfach. Die 1. Selmer KG hat nun aber eine Entscheidung getroffen.

Obwohl der 11.11. noch ein paar Tage entfernt ist, so hat die närrische Zeit doch zweifellos bereits begonnen. In Olfen und Werne gaben die Karnevalsvereine ihre Dreigestirne und Prinzenpaare am Wochenende bekannt. In Selm ist das noch Zukunftsmusik.

Bereits Ende Oktober hatte Tobias Steinbrink, der Vorsitzende der 1. Selmer KG, angekündigt, dass es im November keine Prinzenproklamation geben werde. Wie es mit dem Karnevalsumzug und Feiern im Zelt aussieht, war aber noch unklar.

Umzug in Selm ist in Planung

Inzwischen steht fest: „Den Umzug werden wir jetzt erst mal planen“, sagt Tobias Steinbrink am Montag, 8. November, im Gespräch mit der Redaktion. Die Unterlagen dazu werden nun in den nächsten Tagen an das Selmer Ordnungsamt gegeben. Schließlich braucht die Planung eines Umzuges mit schönen, bunten Wagen einen gewissen Vorlauf. Auf die Corona-Zahlen schaut der Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft dabei mit Sorge, ist aber erst mal optimistisch. „Wir hoffen, dass der Umzug unter den jetzigen Bedingungen stattfinden kann, also mit 3G und stichprobenartigen Kontrollen.“

Was die sonst so beliebten Feiern in den Zelten angeht, dazu kann Steinbrink noch nichts Genaues sagen. „Wir versuchen, etwas auf die Beine zu stellen“, sagt Steinbrink. Allerdings gehe die Gesellschaft gerade verschiedene Optionen durch. „Wir sind noch in den Planungen“, sagt Steinbrink.

Prinzenpaar steht schon bereit

In den Vorjahren hatte es auch mal Schwierigkeiten gegeben, ein Prinzenpaar zu finden. So gab es 2018 eine Proklamation, bei der kein Prinzenpaar bereitstand. Dem Verein blieb nur ein Aufruf und die Hoffnung, dass sich noch ein paar finden würde. Kurz vor Weihnachten 2018 konnte der Verein dann aber Entwarnung geben: Ein Paar war gefunden. Dieses Problem gibt es dieses Jahr nicht. Schon länger steht ein Paar bereit. Wer das ist, das wird natürlich auch in Selm erst bei der Proklamation verraten. „Wir werden am 12.2. eine vereinsinterne Proklamation machen“, sagt Steinbrink. Die Session wird also in diesem Jahr in Selm deutlich kürzer ausfallen.

Rosenmontag ist in diesem Jahr am 28. Februar. Der Umzug in Selm findet traditionell immer am Samstag zuvor statt – also am 26. Februar.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig. Auf Menschen und ihre Geschichten. Deshalb bin ich Journalistin geworden und habe zuvor Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie studiert. Ich selbst bin Exil-Sauerländerin, Dortmund-Wohnerin und Münsterland-Kennenlernerin.
Zur Autorenseite
Sabine Geschwinder

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.