Sunshine

Offener Treff im Sunshine: Mit Test, Maske und Abstand wieder erlaubt

Auch in der Jugendförderung geht es ein Stück weiter Richtung Normalität: Der Offene Treff des Jugendzentrums Sunshine darf wieder öffnen. Mit bestimmten Regeln.
Im Jugendzentrum Sunshine darf jetzt wieder ein offenen Treff stattfinden. © Arndt Brede (Archiv)

Die Stadt Selm nimmt nach und nach immer mehr Corona-Einschränkungen zurück. Auch solche, die Kinder und Jugendliche betreffen. So gibt es auf Spielplätzen keine Maskenpflicht mehr. Ab dem 12. Juni brauchen Besucher des Skateparks ebenfalls keine Maske mehr tragen, wenn sie die Anlage besuchen.

Ab Dienstag, 15. Juni, ist außerdem der Offene Treff des Jugendzentrums Sunshine wieder geöffnet. „Dies zunächst beschränkt auf 20 Gäste. Diese müssen einen aktuell gültigen negativen Corona-Test vorweisen sowie zur möglichen Nachverfolgung ihre Kontaktdaten erfassen lassen“, erklärt die Stadt Selm in einer Pressemitteilung.

„Ein Maß an Normalität“

Weiterhin gelten im Sunshine die Pflicht zum Tragen von Masken und die Einhaltung der Abstandsregeln. Auch einige Kurse können mit begrenzter Teilnehmerzahl wieder ab der kommenden Woche starten. „Wir sind froh, dass wir zu einem gewissen Maß an Normalität in der Jugendförderung zurückkehren. Ich erhoffe mir, dass wir bei weiter sinkenden Infektionszahlen die Angebote auch noch mehr Jugendlichen öffnen können“, sagt Selms Jugendamtsleiter Wolfgang Strickstrock.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.