ADAC Oldtimer Classic: Samstag rollen wieder Oldtimer durch die Region

Am Samstag rollen die Oldtimer wieder durch Selm und machen Halt an insgesamt sieben Standorten. © Marvin K. Hoffmann (A)
Lesezeit

Sie rollen wieder am Selmer Bürgerhaus vorbei und präsentieren sich der Region: Die Oldtimer sind beim 15. ADAC Oldtimer Classic Bork am Samstag (27. August) wieder los. Die Vorfreude bei den Verantwortlichen ist riesig. Über insgesamt sieben Stationen führt die Tour, an zwei Stationen werden die Wagen längere Zeit zu betrachten sein.

„Zuschauer sind endlich wieder herzlichst willkommen“, sagt Markus Hieke vom veranstaltenden Verein Motorsportclub Bork (MSC Bork). Das war in den letzten Jahren aufgrund der Pandemie nämlich nicht so und sorgt in diesem Jahr für umso mehr Vorfreude auf die Veranstaltung. „Wir starten zwar mit der Fahrt ab 9.30 Uhr, aber die Autos werden bereits ab 8 Uhr am Bürgerhaus in Selm eintreffen“, weist Hieke darauf hin, dass die Autos dort lange zu betrachten sein werden. Während die Fahrer den Papierkram erledigen, werden sich bereits erste Oldtimer-Fans um die Autos herumtummeln.

Das sind die insgesamt sieben Stationen:

  • ab 9.30 Uhr: Start am Bürgerhaus Selm
  • ab 10.15 Uhr: Zechengelände Waltrop
  • ab 11.30 Uhr: Kökelsumer Bauernladen in Olfen
  • ab 12 Uhr: Burg Lüdinghausen (Mittagspause)
  • ab 13.30 Uhr: Schloss Senden
  • ab 14.15 Uhr: Schloßstraße in Nordkirchen
  • ab 15.15 Uhr: Auenpark in Selm
  • ab 15.30 Uhr: Zielankunft Bürgerhaus in Selm

Neben dem Start am Bürgerhaus können Oldtimer-Fans auch die Mittagspause der Fahrer auf der Pferdewiese in Lüdinghausen nutzen, um sich ein Bild der teilnehmenden Schmuckstücke zu machen. Dort soll der Tross ab etwa 12 Uhr eintreffen. Die Zielankunft der Veranstaltung ist für 15.30 Uhr am Bürgerhaus in Selm angedacht, wo dann auch eine Siegerehrung abgehalten wird.