Coronavirus

104 neue Coronafälle im Kreis Unna – zwei neue Fälle in Selm

Der Kreis Unna vermeldet weiterhin eine hohe Zahl an Neuinfektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt entsprechend. In Selm sieht die Situation besser aus.
Zwei weitere Corona-Fälle kommen in Selm zur Statistik hizu. © picture alliance/dpa

104 neue Coronafälle sind am Donnerstag zur Statistik des Kreises Unna dazugekommen. Zwei davon betreffen Selm. In Selm gab es somit seit Beginn der Pandemie 707 Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben.

Inzwischen haben sich 616 Menschen in Selm wieder von dem Virus erholt, das ist eine Person mehr als noch am Vortag. Somit erhöht sich auch die Zahl der aktiv Infizierten um eine Person auf 63 Personen. Kreisweit gelten gerade fast 971 Menschen als aktiv infiziert. Das sind im Vergleich zum Vortag 70 Menschen mehr.

Auch zwei weitere Todesfälle gibt es auf Kreisebene zu beklagen: Zwei Menschen aus Lünen sind in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Das macht nun 301 Corona-Todesfälle im Kreis Unna. In Selm bleibt es bei 28 Todesfällen.

Für den Donnerstag gibt das Robert-Koch-Institut einen Inzidenzwert von 110,6 an. Bisher sind im Kreis laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe 4818 Menschen geimpft worden.

Lesen Sie jetzt