Markus Schnatmann wird zu Vorbereitungsbeginn auf einen seiner Spieler bei GS Cappenberg verzichten müssen.
Trainer Markus Schnatmann wird zu Vorbereitungsbeginn auf einen seiner Spieler bei GS Cappenberg verzichten müssen. © Sebastian Reith
Fußball

Spieler von GS Cappenberg erleidet Mittelfußbruch – und erfährt erst nach einer Woche davon

Auf den letzten Metern schafft GS Cappenberg noch den Klassenerhalt in der Kreisliga A. In der Relegation fehlt ein Spieler, der erst nach einer Woche erfährt, dass er sich den Mittelfuß gebrochen hat.

Eine beeindruckende Serie von vier Siegen aus den letzten fünf Spielen rettete GS Cappenberg noch in die Relegation der Fußball-Kreisliga A. Erst in der letzten Partie gegen BR Billmerich bekommt GSC die Möglichkeit, sich in der Relegation gegen den VfK Weddinghofen zu retten. Gegen BRB zieht sich ein Grün-Schwarzer einen Mittelfußbruch zu. Von dem erfährt er erst, nachdem er von der Mannschaftsfahrt zurück ist.

Diagnose kommt nach dem Spiel gegen BR Billmerich

GS Cappenberg freut sich auf Derbys gegen Bork und Wethmar

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.