Hakan Kayaalp (l.) und der PSV Bork gewannen zwar, bezahlten den Sieg aber teuer. © Fleckmann
Fußball

PSV Bork siegt wieder ohne Gegentor, aber: „Teuer erkaufter Sieg“

Der PSV Bork holt den zweiten Sieg in Serie ohne Gegentor. Das verkommt aber schon zum Randaspekt, denn den Erfolg bezahlt der PSV ziemlich teuer.

Der PSV Bork bleibt weiter in der Erfolgsspur. Beim TuS Hemmerde holt der Fußball-B-Ligist einen 1:0 (0:0)-Sieg, holten den dritten Erfolg in Serie und den zweiten ohne Gegentor nacheinander. Dennoch gibt es Misstöne.

„Es ist ein teuer erkaufter Sieg“, sagt Sanmi Ojo. Der PSV-Trainer muss in den kommenden Wochen auf zwei seiner Spieler verzichten. Zum einen verletzte sich Niklas Barnfeld schwer, der sogar mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste, was für eine 40-minütige Spielunterbrechung sorgte.

PSV Bork beendet das spielt zu zehnt

Zum anderen sah Mathias Scherner die Rote Karte (65. Minute), die „ein Witz war, das hat selbst der Betreuer von Hemmerde gesagt“, so Ojo. „Der Gegner kreuzt ihn, beide rasseln zusammen und der Schiedsrichter legt das als Tätlichkeit aus.“

Schlimmer wiegt aber der Ausfall Barnfelds. Bei einem Kopfball wird dieser unterlaufen, stürzt unglücklich und hat sich wohl Elle und Speiche gebrochen. „Das ist keinem zu wünschen, das tut mir in der Seele“, meinte Ojo. „Das hatten wir erst einmal im Kopf und mussten das da rauskriegen.“

Immerhin das gelang. „Wir haben den Kampf angenommen“, berichtet Ojo. „Ein schönes Spiel war es nicht, ein Kampfspiel eben.“ Immerhin die Defensive stand sicher. Der PSV hatte lediglich zwei Chancen spät im Spiel gegen sich.

Lukas Knoke erzielt den einzigen Treffer

Selbst aber haderte Ojo mit der Verwertung der eigenen Möglichkeiten. „Wir müssen das normaler Weise 4:0 oder 5:0 gewinnen.“ Einzig Lukas Knoke zeigte sich treffsicher. Er wurde zur Halbzeit eingewechselt und traf direkt mit seinem ersten Ballkontakt zum Siegtreffer der Borker (47.). Zum Feiern zumute dürfte aber niemandem an der Waltroper Straße sein.

PSV: Kemmann, Bauer, Ojo, Küchler, Szafruga, Dorschner, Zinter, Tappe, Hüning, Serges, Barnfeld / Kayaalp, Scherner, Knoke

Tor: 0:1 Knoke (47.)

Über den Autor
Volontär
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.