Die Sportanlage des PSV Bork ist bereits seit Jahren mit einem Defibrillator ausgestattet. © Patrick Fleckmann
Fußball

Fußball mit Herzfehler: PSV Bork dank Defibrillator für den Ernstfall vorbereitet

Ein Defibrillator war mitentscheidend, als es um die Rettung von Christian Eriksens Leben ging. Beim PSV Bork hat ein solches Gerät bereits seit Jahren seinen festen Platz – aus gutem Grund.

Dänemarks Fußball-Nationalspieler Christian Eriksen erlitt am vergangenen Samstag im EM-Spiel gegen Finnland einen Herzstillstand. Mittlerweile befindet sich der 29-Jährige auf dem Weg der Besserung, kurzzeitig stand allerdings sein Leben auf dem Spiel. Einen entscheidenden Anteil an der Rettung des Dänen hatte ein Defibrillator. Ein solches Gerät kann Leben retten – und hat deshalb bereits seit mehreren Jahren einen festen Platz auf der Sportanlage des PSV Bork.

„Das Gerät kann gerne verstauben“

„Er ist wirklich ein sehr, sehr guter Fußballer“

Über den Autor
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.