Rotary Club Schwerte

Wohin mit 300 Gläsern Weihnachtsmarmelade für den abgesagten Weihnachtsmarkt?

Von Bratapfel bis Pflaume-Zimt: Marmelade in vielen verschiedenen Sorten haben die Rotarier für den Weihnachtsmarkt gekocht. Nach dessen Absage gibt es nun eine Alternative für den Verkauf.
Auch wenn der Weihnachtsmarkt ausfällt, brauchen die Schwerter nicht auf die Weihnachtsmarmelade und den Bratapfellikör des Rotary Clubs zu verzichten. © Richard Saure

Wollte man sie alleine genießen, würde der Vorrat bestimmt bis Ostern reichen. Rund 300 Gläser Weihnachtsmarmelade hatte der Rotary Club Schwerte für den Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ gekocht. Weil die Veranstaltung wegen Corona abgesagt worden ist, hat er kurzfristig eine alternative Verkaufsmöglichkeit organisiert.

Der hausgemachte Fruchtaufstrich ist am Samstag (27.11.) von 8 bis 14 Uhr beim Wochenmarkt auf dem Marktplatz zu haben. Im Angebot sind unter anderem die Sorten Erdbeer-Kirsch, Bratapfel, Brombeere, Pfirsich-Blutorange, Pflaume-Glühwein, Pflaume-Zimt, Schwarze Kirsche-Thymian und Stachelbeere.

Eine weitere Verkaufsstelle wird es im Technozentrum geben

Außerdem wird ab Montag (29.11.) ein Verkauf an der Rezeption des Technologiezentrums, Lohbachstraße 12, eingerichtet (geöffnet montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr). Neben der Marmelade gibt es dort auch den Bratapfellikör in 0,2- und 0,5-Liter-Flaschen, der auf dem Wochenmarkt nicht verkauft werden kann.

Im Vorjahr waren die Köstlichkeiten schon lange vor Weihnachten ausverkauft. Die Produktionskapazitäten sind begrenzt, da alles in ehrenamtlichen Heimarbeit der Rotarier-Familien geschieht.

Der Erlös der Aktion wird für das Projekt „Kopflehre statt Kopfleere“ des Rotary Clubs verwendet. Diese Aktion zur Vermittlung von Nachhilfe in Mathematik hat schon einigen Schwerter Schülern geholfen, ihren Haupt- , Real- oder Sekundar1-Schulabschluss zu schaffen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.