Telefonseelsorge

„Wir rechnen mit einer schwierigen Weihnachtszeit“: Telefonseelsorge an den Feiertagen erreichbar

Bereits seit November stellt die Telefonseelsorge einen Anstieg der Anrufe fest. „Geimpften wie Ungeimpften macht die Corona-Lage zu schaffen, wenn auch aus unterschiedlichen Blickwinkeln“, heißt es.
Birgit Knatz, Leiterin der Telefonseelsorge Hagen-Mark, rechnet mit einer schwierigen Weihnachtszeit. © Telefonseelsorge Hagen-Mark

Die Telefonseelsorge ist auch in diesem Jahr wieder an Weihnachten, zwischen den Jahren, Silvester und Neujahr erreichbar. Auch der zweite Corona-Winter mit seinen Kontaktbeschränkungen kann zu einer emotionalen Herausforderung werden.

„Rechnen mit schwieriger Weihnachtszeit“

„Wir rechnen mit einer schwierigen Weihnachtszeit für viele Menschen und haben neben dem Telefon auch unsere Chat- und Mailseelsorge verstärkt,“ so Birgit Knatz, Leitung der Telefonseelsorge Hagen-Mark, die auch für Schwerte zuständig ist.

Weihnachten sei, wie kein anderes Fest, sehr gefühls- und erwartungsbetont. Gerade für die, die nicht gerne sprechen, verschaffe es Erleichterung, seine Sorgen und Nöte aufzuschreiben und zu wissen: Am anderen Ende des Monitors sitzt jemand, der für mich da ist. Ich bin nicht allein.

„Wer sich an den Feiertagen mit seiner Enttäuschung, Traurigkeit, Einsamkeit oder seinem Ärger an uns wendet, findet Verständnis“, so Stefan Schumacher, Leitung der Telefonseelsorge Hagen-Mark. Aufgrund der Entwicklung der Inzidenzzahlen stelle man bereits seit November einen Anstieg der Anrufe, Mails und Chats fest.

Nicht allen gehe es dabei um Weihnachten. „Geimpften wie Ungeimpften macht die Corona-Lage zu schaffen, wenn auch aus unterschiedlichen Blickwinkeln“, heißt es.

Wenn Sie einsam oder unglücklich sind oder einfach jemanden zum Zuhören brauchen, melden Sie sich bei der Telefonseelsorge. Sie erreichen die Telefonseelsorge unter der Telefonnummer 0800-111-0-111 und online über die Homepage: https://www.telefonseelsorge-hagen-mark.de/

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.