Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Mittwoch zwei Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Weitere Fälle der Delta-Variante in Schwerte nachgewiesen – Inzidenz steigt

Die Delta-Variante ist im Kreis Unna noch vergleichsweise wenig vertreten. Dennoch ist sie auf dem Vormarsch. Auch in Schwerte, wo die Zahl der Fälle erneut gestiegen ist.

Insgesamt 69 Fälle der Delta-Variante des Coronavirus sind inzwischen im Kreis Unna nachgewiesen worden (Stand 28.7.). Die meisten Delta-Erkrankten leben in Lünen (20), Schwerte folgt mit 12 Erkrankten auf Platz zwei. Zwei der Schwerter Fälle wurden erst am Mittwoch (28.7.) gemeldet.

Die Delta-Mutation hat die südafrikanische (kreisweit 12) längst überholt, was die Fallzahlen angeht. Von der britischen Variante sind allerdings seit Beginn der Pandemie deutlich mehr Fälle gemeldet worden: kreisweit 2995. In Schwerte wurde die südafrikanische Mutation lediglich ein Mal nachgewiesen, die britische 261 Mal.

12 Schwerter waren am Mittwoch nachweislich Corona-positiv, wie viele davon an der Delta-Variante erkrankt sind oder ob es sich um Nachmeldungen der Mutationsfälle handelt, gibt das Kreis-Gesundheitsamt nicht heraus. Indes war Mittwoch der zweite Tag in Folge, an dem niemand aus Schwerte als wieder genesen gemeldet wurde.

Kreis-Inzidenz steigt

Der Inzidenz-Wert ist im Vergleich zum Vortag gestiegen und lag am Mittwoch bei 15,15. Das entspricht sieben Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Auch kreisweit ist die Inzidenz weiter gestiegen: auf 13,2. Damit liegt der Wert am zweiten Tag in Folge über der maßgeblichen 10er-Marke.

Sollte das noch sechs weitere Tage so bleiben, würde der Kreis Unna von der Inzidenzstufe 0 in Stufe 1 wechseln.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.