Sonnenfinsternis in Schwerte: Wo kann man das Natur-Spektakel am besten sehen?

Freier Mitarbeiter
Am Dienstag (25.10.) lässt sich die partielle Sonnenfinsternis auch in Schwerte betrachten (Symbolbild).
Am Dienstag (25.10.) lässt sich die partielle Sonnenfinsternis auch in Schwerte betrachten (Symbolbild). © picture alliance/dpa/BELGA
Lesezeit

Eine totale Sonnenfinsternis gab es zuletzt am 11. August 1999. Damals hat der Mond die komplette Sonne verdeckt. Am Dienstag (25.10.) wird der Mond in Schwerte etwa 23,6 Prozent der Sonne verdecken. Zu größeren Verdunkelungen kommt es indes weiter östlich. In Russland schiebt sich der Mond so weit vor die Sonne, dass nur noch 18 Prozent von ihr zu sehen sein werden.

Wann genau die Sonnenfinsternis in Schwerte am Dienstag beginnt, kann man auf der Website TimeandDate.com sehen. Das Natur-Spektakel beginn in der Ruhrstadt genau um 11.09 Uhr und 10 Sekunden. Bis die Sonne ab 13.08 Uhr wieder ohne Hindernis zu sehen ist, haben Interessierte also 1 Stunde und 59 Minuten Zeit, um ihren Blick gen Himmel zu richten – natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt. Die maximale Verdunkelung wird in Schwerte um 12.07 Uhr und 45 Sekunden erwartet.

Leichte Bewölkung angesagt

Aktuell zeigt der Wetterbericht für Dienstagmittag etwa 16 Grad und leichte Bewölkung in Schwerte. Sollten sich die Wolken zu diesem Zeitpunkt verdichten, wäre die Sonnenfinsternis nur mit Glück zu beobachten. Die nächste partielle Sonnenfinsternis wird es am 29. März 2025 geben.

Männer beobachten Sonnenfinsternis
Am Schützenheim auf der Heide gab es während der letzten partiellen Sonnenfinsternis 2015 die Möglichkeit, durch ein präpariertes Fernrohr die Sonnenfinsternis zu sehen. © Bernd Paulitschke (Archiv)

Sofern es doch nicht bewölkt sein sollte, gibt es viele Orte in Schwerte, an denen die Sonne gut zu sehen ist. Sollte sich die Sonne am Dienstag dagegen nicht durchsetzen können, ist es ratsam, einen Ort zu suchen, der nicht von großen Gebäuden oder Bäumen eingeschlossen ist und eine weite Sicht zulässt – beispielsweise eignen sich lichte Stellen in den höherliegenden Stadtteilen Ergste oder Villigst gut. Ihren Zenit erreicht die Sonne am 25. Oktober in Schwerte um 13.13 Uhr, sodass sie bereits zu Beginn der Finsternis weit oben am Himmel stehen wird.

Mit dem bloßen Auge sollte allerdings nicht in die Sonnenfinsternis geblickt werden. Im Internet oder bei Optikern gibt es spezielle Brillen, die nur wenig Licht durchlassen. Eine spezielle Folie verhindert eine übermäßige Strahlung, die zu Verbrennungen auf der Netzhaut führen kann.