Keine 120 Wohneinheiten auf der Ostenheide – und die Politik geht noch viel weiter

Redakteur
Stadtplaner Christian Vöcks warnte vor der Änderung im Regionalplan nach dem Aus für den Bebauungsplan Ostenheide. Nun habe man die Entscheidung nicht mehr selbst in der Hand.
Stadtplaner Christian Vöcks warnte vor der Änderung im Regionalplan nach dem Aus für den Bebauungsplan Ostenheide. Nun habe man die Entscheidung nicht mehr selbst in der Hand. © Stadt Schwerte
Lesezeit

Bürgerinitiative gegen den Beschluss

Lesen Sie jetzt

Auszüge aus Interview Axourgos: Keine Grundsteuererhöhung, „aber wir müssen den Gürtel enger schnallen“

Energiesparen Energiekrise kostet Stadt Schwerte viel Geld: Stadtplaner legt erste Zahlen vor

Verkehrsversuch Tempo 20 in der Schwerter Innenstadt wahrscheinlich – Straßensperrung eher nicht

Anfang 2022 die Kehrtwende eingeleitet

Stellungnahme zum Regionalplan zurückziehen

Immobiliengesellschaft mit Stadtwerken und Sparkasse

Nur noch Projekt am Senningsweg