Marktplatz

Info-Veranstaltung: Wie wird der Marktplatz einmal aussehen?

Die Stadt lädt gemeinsam mit dem zuständigen Planungsbüro zu einer Infoveranstaltung zur Zukunft des Schwerter Marktplatzes ein. Im Mittelpunkt sollen auch die Kinder stehen.
Die Debatte um die Bäume auf dem Schwerter Marktplatz geht weiter. © Jörg Bauerfeld

Wie werden der Schwerter Marktplatz und seine Umgebung in der Zukunft aussehen? Wie ist der aktuelle Stand der Planungen? Antworten auf Fragen wie diese gibt es am Samstag (28.8.) direkt vor Ort.

Gemeinsam mit dem Kasseler Planungsbüro Riehl Bauermann + Partner lädt die Stadt Schwerte alle Einwohner zu einer Informationsveranstaltung ein.

Abstimmung über Spielgeräte

Eine spezielle Einladung geht für diesen Tag auch an die Kinder dieser Stadt. Sie sollen sich beteiligen und entscheiden, welche drei Punktspielgeräte im Bereich der südlichen Lindenreihe Teil des Schwerter Marktplatzes werden sollen. Insgesamt stehen sechs Geräte zur Auswahl. Kinder und natürlich auch die Erwachsenen können analog abstimmen, welche es werden sollen.

Vorab werden am Donnerstag (26.8.) die Kindertagesstätten „Regenbogen“ der Awo, der Diakonie im Roten Haus und der DRK-Kinderhort am Wuckenhof beteiligt. Auch Mitglieder des Kinder- und Jugendparlamentes sollen mitmachen.

Im Mittelpunkt stehen an diesem Tag aber Informationen zur Planung des Marktplatzes und seiner Umgebung. Die Fachverwaltung der Stadt Schwerte und Landschaftsarchitekten aus dem Büro Riehl Bauermann + Partner werden alle Fragen dazu beantworten und den aktuellen Stand der Planungen mit Plänen und Ansichten dokumentieren.

Alles findet bei trockenem Wetter im Bereich vor dem Gemeindehaus im Kirchhof statt. Ansonsten wird im Büro der MitMachStadt im City Center erklärt, wie das Herzstück der Schwerter Innenstadt einmal aussehen wird. Die Info-Veranstaltung beginnt am 28. August um 9 Uhr und endet gegen 14 Uhr.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.