Auf dem Freischütz wird die Fahrbahn der B236 plötzlich für den Radverkehr gesperrt. Die einzige Möglichkeit auszuweichen liegt aber etliche Meter vorher, musste Gerd Schlitzer feststellen.
Auf dem Freischütz wird die Fahrbahn der B236 plötzlich für den Radverkehr gesperrt. Die einzige Möglichkeit auszuweichen liegt aber etliche Meter vorher, musste Gerd Schlitzer feststellen. © Heiko Mühlbauer
Freischütz

Radtour über die B236-Baustelle: „Plötzlich ist man auf der Autotrasse“

Wer mit dem Fahrrad über den Freischütz fahren will, sollte ortskundig sein. Denn die Strecke ist missverständlich beschildert und führt zu lebensgefährlichen Situationen, sagt Gerd Schlitzer.

Seit Monaten stellt der Ausbau der B236 die Autofahrer auf eine Geduldsprobe. Denn der Verkehr zwängt sich über zwei enge Spuren am Freischütz vorbei. Aber immerhin ist hier klar: Wer über den Freischütz will, fährt Tempo 30 und muss sich einreihen.

Autos überholen mit knappem Abstand

Auch Umleitung landete in der Sackgasse

Auch in Aplerbeck geht es abenteuerlich weiter

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.