Das Wörterbuch der Jugendsprache: Die Wortschöpfung «Ehrenmann/Ehrenfrau» wurde bereits 2018 zum «Jugendwort des Jahres» gekürt. Im letzten Jahr war es „lost“. Was immer es dieses Jahr wird: Es gehört zum Vokabular meiner Jungs.
Das Wörterbuch der Jugendsprache: Die Wortschöpfung „Ehrenmann/Ehrenfrau“ wurde bereits 2018 zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Im letzten Jahr war es „lost“. Was immer es dieses Jahr wird: Es gehört zum Vokabular meiner Jungs. © picture alliance/dpa
Jugendwort des Jahres

„Ey Junge, wie redest du?“ Warum ich einfach nur „cringe“ bin

Während Langenscheidt das Jugendwort des Jahres kürt, höre ich Tag für Tag, wie meine Söhne sich unterhalten. Dann denke ich an die guten alten Zeiten. Und fühle mich total „lost“.

Manchmal frage ich mich, was genau die „guten alten Zeiten“ eigentlich waren. Ich glaube, es waren die Zeiten, als meine Jungs noch gar nicht sprechen konnten. Das erste Geräusch, das beide von sich gaben, war „öröh“. Das bedeutet eigentlich alles. Ein süßes Wort, süß wie die Babys, die sie waren.

„Du blöder Mixer!“

Ein echter Ehrenmann

„Ich schwöre, mein geliebter Freund!“

Das Jugendwort des Jahres 2021

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.