Beim Bezirksligisten VfL Schwerte gibt es einen Neuzugang, der aus Panama zum Schützenhof gewechselt ist. © Bernd Paulitschke
Fußball-Bezirksliga

Verrückt! Ein Spieler aus Panama wechselt zum VfL Schwerte

Mit Lukas Severin hat der VfL Schwerte einen Neuzugang präsentiert, der zuletzt in Mexiko gelebt hat. Und jetzt kommt ein weiterer Spieler aus Mittelamerika zum Schützenhof .

Zu behaupten, die Verpflichtung dieses Spielers sei das Resultat eines ausgeklügelten Scoutings, entspräche nicht der Wahrheit. Viel mehr ist es eher ein Zufallsprodukt, dass Fußball-Bezirksligist VfL Schwerte einen weiteren Neuzugang vermelden kann.

Mario Alvarado (Jahrgang 1989) heißt der Torwart, der sich den Blau-Weißen angeschlossen hat. Alvarado kommt aus Panama. Den Ingenieur hat es aus beruflichen Gründen nach Schwerte verschlagen.

Der eine lebte zuletzt in Mexiko, der andere kommt aus Panama: Lukas Severin (li.) und Mario Alvarado, Neuzugänge des VfL Schwerte.
Der eine lebte zuletzt in Mexiko, der andere kommt aus Panama: Lukas Severin (li.) und Mario Alvarado, Neuzugänge des VfL Schwerte. © Manuela Schwerte © Manuela Schwerte

Über das Internet hat sich der Keeper dann auf Vereinssuche begeben und ist so auf dem Schützenhof vorstellig geworden.

Kamal Hafhaf: „Das ist ein richtig guter Typ“

Dort haben ihn die Verantwortlichen des VfL Schwerte mit offenen Armen empfangen. „Das ist ein richtig guter Typ“, sagt Kamal Hafhaf, Sportlicher Leiter des VfL. In seiner Situation, aus dem fernen Mittelamerika nach Deutschland zu kommen, seien für Alvarado auch die sozialen Kontakte sehr wichtig, betont Hafhaf und stellt fest, „dass die Jungs ihn mit offenen Armen aufgenommen haben“.

Eine gewisse Sprachbarriere sei zwar noch vorhanden, aber mit einem Mix aus englisch, spanisch und deutsch könne man sich schon ganz gut verständigen, sagt Hafhaf. Und wenn es dann wirklich mal hakt, kann Lukas Severin weiterhelfen. Der neue Mann des VfL für die linke Defensivseite lebte rund zwei Jahre in Mexiko, ehe er vor einigen Wochen in seine Heimat zurückkehrte.

Lukas Severin ist erster Ansprechpartner

Und nicht nur das: Severins erster Stop in Mittelamerika war: Panama. „Anfang 2018 habe ich da in einer Sprachschule angefangen, Spanisch zu lernen“, erzählt Severin – logisch, dass der 26-Jährige beim VfL der erste Ansprechpartner für Mario Alvarado ist.

Aber auch in sportlicher Hinsicht scheint der exotische Neuzugang den Blau-Weißen weiterhelfen zu können. Jedenfalls sagt VfL-Trainer Dominik Buchwald nach Alvarados ersten Trainingseindrücken: „Er hat definitiv Bezirksliga-Format.“ So scheint es durchaus möglich, dass es auf der Position zwischen den Pfosten beim VfL Schwerte zur neuen Saison ein Überangebot gibt. Denn da sind ja auch noch Stammkeeper David Graudejus, der erfahrene Stefan Ladkau als Backup sowie der aus der A-Jugend aufgerückte Seyit Mehinagic – und nun auch noch Mario Alvarado.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt